• Herzlich Willkommen beim
    DRK-Ortsverein Flörsheim am Main

    bild hauptseite2014-361

    Schon seit 1883 gibt es das Deutsche Rote Kreuz in Flörsheim am Main. Damals noch mit fahrbaren Tragen, heute mit modernstem Gerät, leisten wir Hilfe. Egal ob als Sanitätsdienst auf Veranstaltungen oder zu Hause, wenn Sie Hilfe durch den Rettungsdienst benötigen. Das Deutsche Rote Kreuz Ortsverein Flörsheim am Main e.V. ist für Sie da! Besonders stolz sind wir auf unsere Sondereinsatzgruppe (SEG), zu der Sie hier mehr lesen können. Regelmäßige Fortbildung ist bei all dem natürlich ein Muss. Weitere Angebote finden Sie unten rechts.

    Selbstverständlich freuen wir uns auch über jeden neuen Helfer und laden Sie recht herzlich zu unserem nächsten Bereitschafts-/Ausbildungabend, jeden Mittwoch von 20-22 Uhr, ein.

     

     

    Neueste Beiträge

  • Sanitätsdienst

    Sanitätsdienst

    Der Sanitätsdienst ist für uns eine Zentrale Aufgabe. Wir sorgen für Ihre Sicherheit! Mehr Infos

  • Rettungsdienst

    Rettungsdienst

    Unser Ortsverein unterstützt den Rettungsdienst des Main-Taunus-Kreises mit zwei Rettungswagen. Mehr Infos

  • Jugendrotkreuz

    jrk

    Für Jugendliche von 7 bis 16 Jahre öffent das Jugend-rotkreuz seine Türen.
    Mehr Infos

  • Sozialarbeit

    Sozialarbeit

    Offene Seniorentreffs und der Gehirnjoggingclub bieten eine attraktive Freizeitgestaltung. Mehr Infos

  • Bereitschaftsabende: Mittwochs, 20:00 - 22:00 Uhr

    Geschäftszeiten: Mittwochs, 18:00 - 22:00 Uhr und nach Vereinbarung.

  • Nach Hagelschaden beim DRK gestrandet

     Main-Spitze, 17. August 2017, www.main-spitze.de msp online

     

    UNWETTER Körner zerschlagen Seitenscheiben des Autos einer Kölner Familie / Hilfe zur Weiterfahrt

    FLÖRSHEIM - (etz). Eine junge Familie aus Köln ist am Dienstagnachmittag nach dem Unwetter beim Flörsheimer DRK gestrandet. Der Fahrer war mit seiner Frau und dem eineinhalb Jahre alten Sohn auf der A 3 unterwegs, als er in einer Baustelle in Höhe von Eddersheim halten musste, weil vor ihm ein Wohnwagen umgekippt war. Währenddessen setzte so starker Hagel ein, dass alle Scheiben auf der Beifahrerseite des Kombis zerschlagen wurden. Regen, Hagel und Wind drückten Schlamm und Sand der Baustelle in den Wagen. Der Vater griff sich geistesgegenwärtig eine Matratze aus dem Kofferraum, um den Sohn im Kindersitz vor dem Schlammsturm zu schützen. Dennoch wurde der komplette Innenraum des Fahrzeugs, in dem auch das Wasser im Fußraum stand, völlig verschmutzt. Das Flörsheimer DRK brachte Mutter und Sohn zur Wache, der Vater fuhr den beschädigten Wagen nach Flörsheim. Dort wurde das Fahrzeug von den DRK-Helfern von den Splittern der geborstenen Scheiben befreit und gesäubert. Die Seitenscheiben wurden provisorisch durch Folien ersetzt. Mutter und Sohn wurden von Verwandten abgeholt, der Vater fuhr den Wagen nach Hause.

    OV bei Unwetter gefordert

    Das starke Unwetter im Main-Taunus-Kreis am 15.08.2017 sorgte für ein erhöhtes Einsatzaufkommen bei Rettungsdienst und Feuerwehr. Kurz vor 15 Uhr alarmierte die Leitstelle daher die Hintergrundverstärkung durch die ehrenamtlich besetzten RTWs der Ortsvereine.

    Der DRK Ortverein Flörsheim unterstütze den Rettungsdienst mit den beiden RTW 4/85-1 und 4/85-2 und wir erhielten insgesamt 5 Einsatzaufträge, 4 Personen wurden in Krankenhäuser verbracht, z.B. nach mehreren Verkehrsunfällen auf der BAB A3 und der Landstraße zwischen Weilbach und Hattersheim.
    Auf der BAB A3 war der Hagel so stark, dass bei mehreren Fahrzeugen die seitlichen Scheiben der Fahrzeuge durchschlagen wurden. Der Sturm warf einen Wohnwagen um.
    Eine Familie mit Kleinkind kam mit dem RTW Wi 8/83-2 von der BAB zur DRK OV Wache um dort versorgt / betreut zu werden (Glas entfernen, Duschen, Getränke etc.).

    • IMG_9533
    • IMG_9535
    • IMG_9540

    Weinfest 2017

    Alle Jahre wieder: Am ersten Augustwochenende 2017 (04.08-06.08.) fand das 44. Wickerer Weinfest statt, welches wie immer vom Deutschen Roten Kreuz OV Flörsheim betreut wurde.

    Am Freitag und Samstag waren 10 unserer Helfer vor Ort. Diese reichten vom Sanitäter bis zum erfahrenen Rettungsassistenten. Besetzt wurden die Unfallhilfsstelle (UHS) und zwei Rettungsfahrzeuge (RTW), zusätzlich war noch eine Fußstreife im Festgelände unterwegs. Das ist notwendig, da an diesen Tagen gewöhnlich das Patientenaufkommen am größten ist.

    Bei angenehmen Temperaturen und trockenem Wetter beschäftigten uns am Freitag vor allem kleinere Hilfeleistungen wie Insektenstiche. Zu später Stunde mussten gegen 02:30 Uhr jedoch auch noch 2 Personen ins Krankenhaus Rüsselsheim zur ambulanten Untersuchung und Versorgung gebracht werden, nachdem es zu Handgreiflichkeiten gekommen war.

    Im Vergleich zum Freitag verlief der Samstag relativ ruhig, so konnten alle Hilfeleistungen vor Ort geleistet werden und es war kein Transport ins Krankenhaus notwendig.

    Am Sonntag, der traditionell nicht so stark besucht wird, wurde mit 7 Helfern die UHS, ein RTW und ein Fußtrupp besetzt. Der Sonntag verlief ebenfalls sehr ruhig, es mussten lediglich ein Wespenstich und eine Schnittwunder versorgt werden.

    Insgesamt versorgten wir 13 Patienten, 4 Personen wurde von uns in ein Krankenhaus transportiert. Typische Erkrankungen bzw. Verletzungsmuster sind Kreislaufschwächen, allergische Reaktionen nach Insektenstichen und Schnittverletzungen, dennoch muss man auch auf ernstere Erkrankungen vorbereitet sein. Das zeigen die Erfahrungen der letzten Jahre, wo es z.B. zu lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen oder gar einer Reanimation gekommen war. Durch die hohe Qualität der Ausbildung unserer Helfer und der Nähe zum Fest konnte hierbei bestmöglich geholfen werden.

    Der gesamte Einsatz von rund 250 Stunden wurde von den Flörsheimer DRK'lern eingenständig abgewickelt.

    • Foto 04.08.17, 18 01 28
    • Foto 05.08.17, 23 58 15
    • IMG_9434
    • IMG_9436
    • IMG_9445
    • IMG_9469

    Presseberichte:

    Main Spitze (07.08.2017)

  • Infomappe

    Infomappe
  • Angebote

    Angebote

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de