• Herzlich Willkommen beim
    DRK-Ortsverein Flörsheim am Main

    bild hauptseite2014-361

    Schon seit 1883 gibt es das Deutsche Rote Kreuz in Flörsheim am Main. Damals noch mit fahrbaren Tragen, heute mit modernstem Gerät, leisten wir Hilfe. Egal ob als Sanitätsdienst auf Veranstaltungen oder zu Hause, wenn Sie Hilfe durch den Rettungsdienst benötigen. Das Deutsche Rote Kreuz Ortsverein Flörsheim am Main e.V. ist für Sie da! Besonders stolz sind wir auf unsere Sondereinsatzgruppe (SEG), zu der Sie hier mehr lesen können. Regelmäßige Fortbildung ist bei all dem natürlich ein Muss. Weitere Angebote finden Sie unten rechts.

    Selbstverständlich freuen wir uns auch über jeden neuen Helfer und laden Sie recht herzlich zu unserem nächsten Bereitschafts-/Ausbildungabend, jeden Mittwoch von 20-22 Uhr, ein.

     

     

    Neueste Beiträge

  • Sanitätsdienst

    Sanitätsdienst

    Der Sanitätsdienst ist für uns eine Zentrale Aufgabe. Wir sorgen für Ihre Sicherheit! Mehr Infos

  • Rettungsdienst

    Rettungsdienst

    Unser Ortsverein unterstützt den Rettungsdienst des Main-Taunus-Kreises mit zwei Rettungswagen. Mehr Infos

  • Jugendrotkreuz

    Jugendrotkreuz

    Für Jugendliche von 8 bis 16 Jahre öffent das Jugend-rotkreuz seine Türen.
    Mehr Infos

  • Sozialarbeit

    Sozialarbeit

    Offene Seniorentreffs und der Gehirnjoggingclub bieten eine attraktive Freizeitgestaltung. Mehr Infos

  • Bereitschaftsabende: Mittwochs, 20:00 - 22:00 Uhr

    Geschäftszeiten: Mittwochs, 18:00 - 22:00 Uhr und nach Vereinbarung.

  • Ein langer Weg, bis der Lebenssaft fließt

    Wiesbadener Kurier, 28. September 2016, www.wiesbadener-kurier.de wk

    FLÖRSHEIM - (elf). „Schenke Leben, spende Blut“ steht auf dem Wagen des DRK-Blutspendedienstes Hessen, der am Montag vor dem Galluszentrum parkte. Gemeinsam mit der Ortsvereinigung des Roten Kreuzes wurde hier zum zweiten Mal in diesem Jahr die Möglichkeit geschaffen, mit einer Blutspende zur Behandlung von Kranken und Verletzten beizutragen.

    Prüfung des Hämoglobinwerts

    Es ist schon ein erheblicher Aufwand für diese Aktion notwendig, denn nur mal schnell Blut spenden und wieder nach Hause gehen geht nicht. Nach einer Vorschrift aus dem vergangenen Jahr müssen sich die Spender zunächst mit einem amtlichen Dokument wie dem Personalausweis anmelden und danach einen Fragebogen ausfüllen, in dem man Erkrankungen, Auslandsreisen und vieles mehr angeben muss. An einer nächsten Station wurden mit Fieber- und Blutdruckmessen weitere Kriterien geprüft, bevor mit einer Blutprobe der Hämoglobinwert bestimmt wird, der nur innerhalb bestimmter Grenzwerte eine Spende erlaubt.

    Für all diese Prozeduren waren vier Ärzte und sieben Mitarbeiter des Blutspendedienstes sowie 19 Flörsheimer DRK-Helfer und vier Jugendrotkreuzler im Einsatz. Geduldig standen die Spendenwilligen im Galluszentrum in den Warteschlangen, bis sie grünes Licht bekamen. „Die Standard-Spendenmenge ist ein halber Liter“, erläuterte einer der Ärzte, wobei der Körper die fehlende Flüssigkeit schnell wieder produziere, aber bis alle im Blut erhaltenen Stoffe regeneriert seien, gebe es eine Frist von 56 Tagen, bis man wieder Blut spenden dürfe.

    Nachdem sich die Spender in einer Ruhezone kurz erholt hatten, wurden sie in der benachbarten Cafeteria mit Würstchen, Kartoffelsalat und Getränken bewirtet. Hier hatten Johanna Etzelsberger und Dominik Fückel alle Hände voll zu tun beim Bedienen und beim Registrieren der Besucher. Denn für Erstspender lagen ebenso Ehrennadeln bereit wie für solche, die zum zehnten oder gar zum 225. Mal Blut gespendet haben.

    Nach der Aktion legte DRK-Ortsgruppenchef Franz-Josef Eckert die Bilanz vor. 124 Blutspender, darunter elf Erstspendern und 15 Abgewiesene, die die Prüfkriterien nicht erfüllten. Bei dem Termin im April hatten sich auch zwei bis drei Asylbewerber gemeldet, waren laut Eckert jedoch wegen mangelnder Sprachkenntnisse bereits am Fragebogen gescheitert, sodass diesmal keine Flüchtlinge den Weg zum Galluszentrum fanden.

    Die nächste Spendenaktion findet am 24. April kommenden Jahres statt.

    Blutspende September 2016

    Immer wieder Montags - so auch in diesem Jahr - fand die diesjährige Herbstblutspende am 27.09.16 statt. 124 Spender kamen ins Gallus-Zentrum um einen halben Liter Blut zu spenden, 15 mussten leider abgelehnt werden, weil Sie die notwendigen Vorausetzungen nicht erfüllten. Damit zählt die Blutspende in Flörsheim zu einem der größeren Spendeterminen in Hessen, weshalb der Blutspendedienst mit 4 Ärzten anrückte, um eine zügige Spende zu ermöglichen. Trotzdem lässt es sich zu Spitzenzeiten nicht vermeiden, dass auch Wartezeiten für die Spender entstehen. 

    Der DRK OV Flörsheim war mit 20 Helfern und 4 JRKlern vor Ort. Die Helferinnen und Helfer richteten die Halle ein, registrierten und betreuten die Spender, versorgten Sie zur Stärkung mit leckerem Kartoffelsalat, frischem Brot und Würstchen und bauten die Halle auch wieder zurück. Mit der Vor- und Nachbereitung (Einkauf, Plakate, ...) leisteten wir ca. 130h.

    • Foto_26.09.16_17_20_51
    • Foto_26.09.16_17_21_51
    • Foto_26.09.16_17_24_02

     

    SEG Übung 2016

    Am 17.09.2016 trafen sich Mitglieder der SEG Flörsheim zum gemeinsamen Üben unter der Opelbrücke. Ziel der Übung war es, den Behandlungsplatz (BHP 25) in kurzer Zeit einsatzbereit zu machen und die Dokumentation zu trainieren. Bei dem diesjährigen fiktiven Szenario galt es, insgesamt 25 Patienten zu versorgen und zu erfassen.

    Mindestens einmal im Jahr findet eine solche Übung statt, damit die Helfer in Routine bleiben, Verbesserungsmöglichkeiten erkannt werden und die Dichtigkeit der Zelte geprüft werden kann. Außerdem macht es allen beteiligten Spaß und neue Helferinnen und Helfer können praxisnah angeleitet werden. Selbstverständlich wird das gesamte Jahr über auch an den Bereitschaftsabenden am Mittwochabend der Umgang mit dem Material geübt und Besonderheiten der Fahrzeuge erklärt. Das besondere an unserer SEG ist die enge Zusammenarbeit zwischen Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen. Die Übung dienst auch dazu diese Verzahnung zu festigen.

    Zu einem Realeinsatz kam es während der Übung, als eine Fahrradgruppe aus Gelnhausen auf die DRK'ler zukam. Bei einem Sturz hatte sich eine Radlerin am Maindamm verletzt. Mit einer Unterarmfraktur wurde diese mit dem anwesenden RTW der SEG ins Klinikum nach Rüsselsheim gebracht.

     

    • 2016-09-17 11.37.01
    • 2016-09-17 11.37.48
    • 2016-09-17 11.39.29
    • 2016-09-17 11.54.19
    • 2016-09-17 13.57.01
    • 2016-09-17 13.57.56
     

  • Infomappe

    Infomappe
  • Angebote

    Angebote

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!