• Herzlich Willkommen beim
    DRK-Ortsverein Flörsheim am Main

    bild hauptseite2014-361

    Schon seit 1883 gibt es das Deutsche Rote Kreuz in Flörsheim am Main. Damals noch mit fahrbaren Tragen, heute mit modernstem Gerät, leisten wir Hilfe. Egal ob als Sanitätsdienst auf Veranstaltungen oder zu Hause, wenn Sie Hilfe durch den Rettungsdienst benötigen. Das Deutsche Rote Kreuz Ortsverein Flörsheim am Main e.V. ist für Sie da! Besonders stolz sind wir auf unsere Sondereinsatzgruppe (SEG), zu der Sie hier mehr lesen können. Regelmäßige Fortbildung ist bei all dem natürlich ein Muss. Weitere Angebote finden Sie unten rechts.

    Selbstverständlich freuen wir uns auch über jeden neuen Helfer und laden Sie recht herzlich zu unserem nächsten Bereitschafts-/Ausbildungabend, jeden Mittwoch von 20-22 Uhr, ein.

     

     

    Neueste Beiträge

  • Sanitätsdienst

    Sanitätsdienst

    Der Sanitätsdienst ist für uns eine Zentrale Aufgabe. Wir sorgen für Ihre Sicherheit! Mehr Infos

  • Rettungsdienst

    Rettungsdienst

    Unser Ortsverein unterstützt den Rettungsdienst des Main-Taunus-Kreises mit zwei Rettungswagen. Mehr Infos

  • Jugendrotkreuz

    Jugendrotkreuz

    Für Jugendliche von 8 bis 16 Jahre öffent das Jugend-rotkreuz seine Türen.
    Mehr Infos

  • Sozialarbeit

    Sozialarbeit

    Offene Seniorentreffs und der Gehirnjoggingclub bieten eine attraktive Freizeitgestaltung. Mehr Infos

  • Bereitschaftsabende: Mittwochs, 20:00 - 22:00 Uhr

    Geschäftszeiten: Mittwochs, 18:00 - 22:00 Uhr und nach Vereinbarung.

  • Bereitschaftsabend

    Der Bereitschaftsabend ist die Zeit in der Woche, an der wir zusammen kommen um uns gemeinsam fortzubilden und das "Vereinsleben" zu leben. 

    Jeden Mittwoch von 20:00 bis 22:00 Uhr treffen wir uns in unserer Wache im Höllweg 17 in Flörsheim.

    In die Kernzeit fällt unsere Ausbildung- Fallbeispiele, Fachvorträge, Diskussionen und Übungen stehen im Fortbildungsteil des Abends im Fokus. Eben durch diese regelmäßigen Ausbildungsabende, die zweimal im Jahr stattfindenen RiT-Training (Reanimation im Team) und die Rettungsdienst-Fortbildung können wir die hohe Qualität unserer Hilfe sicherstellen. Ein Grund warum wir auf regelmäßige Anwesenheit Wert legen!

    Neben der Weiterbildung wird aber auch gemeinsam gegrillt, Geburtstag gefeiert und Spaß gehabt. Seit Jahren ist der erste Mittwoch im Monat unser "Putztag", an dem wir Putzen, kleinere Reparaturen durchführen und Material und Fahrzeuge warten.

    Von diesem Abend lebt der Verein, daher ist er auch so wichtig und das "Vereinsleben" ein weiterer Grund warum wir Wert auf regelmäßige Anwesenheit legen.

    Einige Impressionen:

    • Unterricht_1
    • Unterricht_2
    • Unterricht_3
    • Wachreinigung_1
    • Wachreinigung_2
    • Wachreinigung_3

    Weinfest 2016

    header

    Alle Jahre wieder: Am ersten Augustwochenende 2016 (05.08-07.08.) fand das 43. Wickerer Weinfest statt, welches wie immer vom Deutschen Roten Kreuz OV Flörsheim betreut wurde. 

    Am Freitag und Samstag waren durchschnittlich 10 unserer Helfer vor Ort. Diese reichten vom Sanitäter bis zum erfahrenen Rettungsassistenten. Besetzt wurden die Unfallhilfsstelle (UHS) und zwei Rettungsfahrzeuge (RTW), zusätzlich war noch eine Fußstreife im Festgelände unterwegs. Das ist notwendig, da an diesen Tagen gewöhnlich das Patientenaufkommen am größten ist. Am Freitag beschäftigten uns vor allem chirugische Notfälle (z.B. in der Hand geplatze Gläser, Tritte in Glas, ...), vom Weinfest wurden allein deswegen 6 Personen ins Krankenhaus zur erweiterten Wundversorgung transportiert. Im Vergleich zum Freitag verlief der Samstag relativ ruhig, so konnten alle Hilfelesitungen vor Ort geleistet werden und es war kein Transport ins Krankenhaus notwendig.

    Am Sonntag, der traditionell nicht so stark besucht wird, wurde mit 6 Helfern die UHS, ein RTW und ein Fußtrupp besetzt. Der Sonntag verlief zwar mit 5 Einsätzen und 2 Transporten ins Krankenhaus weniger ruhig als der Samstag, konnte aber ohne Probleme bewältigt werden.

    Insgesamt versorgten wir 14 Patienten, 8 Personen wurde von uns in ein Krankenhaus transportiert. Typische Erkrankungen bzw. Verletzungsmuster sind Kreislaufschwächen, allergische Reaktionen nach Insektenstichen und Schnittverletzungen, aber eben auch wie z.B. im letzten Jahr außergewöhnliche Einsätze wie lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen oder gar eine Reanimation.

    Der gesamte Einsatz von rund 250 Stunden wurde von den Flörsheimer DRK'lern eingenständig abgewickelt.

    • 2016-08-05 15.36.56
    • 2016-08-05 18.53.14
    • Foto 05.08.16, 19 17 45
    • Foto 07.08.16, 22 08 19
    • Foto 07.08.16, 22 08 23
    • weinfest1

    Weitere Berichte:
    Beim Weinfest sind nur die Glasscherben die "Störenfriede"- Frankfurter Neue Presse

    Beim Weinfest sind nur Glasscherben die „Störenfriede“

    Frankfurter Neue Presse, 8. August 2016, www.fnp.de   fnp

    Wicker.

    „Das war Spitze!“ – diesen Ausruf hätten die Organisatoren des Wickerer Weinfestes dem Wettergott zurufen können. Denn weder heftige Regenschauer noch Hitzegrade im Bereich von über 30 Grad Celsius plus trübten den Himmel über dem Weindorf. So gab es denn zur Freude der Winzer am Wochenende ein „Wein-zum-Genießen“-Wetter. Schon am Freitag zur Eröffnung des urigen Festes im alten Ortskern von Wicker waren die Verkaufsstände dicht umlagert. Zu späterer Stunde hatten dann nicht nur die Winzer an ihren Verkaufsständen viel Arbeit, sondern auch die Helfer des Roten Kreuzes.

    So entpuppten sich Glasscherben als „Störenfriede“. Zu mehreren Einsätzen wurden deshalb die Rot-Kreuz-Helfer gerufen. Wie der Einsatzleiter des Flörsheimer Roten Kreuzes, Franz-Josef Eckert, erklärte, mussten sechs Personen zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert werden. So erlitt eine Weinfest-Besucherin eine schwere Fußverletzung, als sie in eine Glasscherbe getreten war. Verursacht durch die tiefe Wunde, blutete die Frau sehr stark. Bei den weiteren Fällen hatten sich Besucher an den Händen sowie in einem Fall am Ellenbogen verletzt. Zudem musste eine ältere Dame behandelt werden, die einen Kreislaufkollaps erlitten hatte.

    Waren es also am Freitag noch acht Einsätze und sechs Einlieferungen ins Krankenhaus, so gab es für die Rot-Kreuz-Helfer am Samstag nur einen Einsatz – allerdings außerhalb des Festgeländes. Ein Besucher aus Raunheim fiel nach einem Schwächeanfall auf die Fahrbahn. Der Mann war mit dem Fahrrad zum Weinfest gefahren und dann auf der Flörsheimer Straße vor einer Straußwirtschaft gestürzt. Wahrscheinlich war ein Kreislaufversagen in diesem Fall der Auslöser. Bei dem Sturz auf den Asphalt hatte sich der Rentner außerdem Kopfverletzungen zugezogen, berichtete Franz-Josef Eckert.

    Auch gestern verlief das Weinfest in den Abendstunden bis zum Redaktionsschluss in geordneten Bahnen. Anscheinend vor allem bedingt durch die starke Polizeipräsenz, kam es am Freitag und Samstag zu keinen Schlägereien auf dem Festgelände im alten Ortskern. (meh)

  • Infomappe

    Infomappe
  • Angebote

    Angebote

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!