• Herzlich Willkommen beim
    DRK-Ortsverein Flörsheim am Main

    bild hauptseite2014-361

    Schon seit 1883 gibt es das Deutsche Rote Kreuz in Flörsheim am Main. Damals noch mit fahrbaren Tragen, heute mit modernstem Gerät, leisten wir Hilfe. Egal ob als Sanitätsdienst auf Veranstaltungen oder zu Hause, wenn Sie Hilfe durch den Rettungsdienst benötigen. Das Deutsche Rote Kreuz Ortsverein Flörsheim am Main e.V. ist für Sie da! Besonders stolz sind wir auf unsere Sondereinsatzgruppe (SEG), zu der Sie hier mehr lesen können. Regelmäßige Fortbildung ist bei all dem natürlich ein Muss. Weitere Angebote finden Sie unten rechts.

    Selbstverständlich freuen wir uns auch über jeden neuen Helfer und laden Sie recht herzlich zu unserem nächsten Bereitschafts-/Ausbildungabend, jeden Mittwoch von 20-22 Uhr, ein.

     

     

    Neueste Beiträge

  • Sanitätsdienst

    Sanitätsdienst

    Der Sanitätsdienst ist für uns eine Zentrale Aufgabe. Wir sorgen für Ihre Sicherheit! Mehr Infos

  • Rettungsdienst

    Rettungsdienst

    Unser Ortsverein unterstützt den Rettungsdienst des Main-Taunus-Kreises mit zwei Rettungswagen. Mehr Infos

  • Jugendrotkreuz

    jrk

    Für Jugendliche von 7 bis 16 Jahre öffent das Jugend-rotkreuz seine Türen.
    Mehr Infos

  • Sozialarbeit

    sozialarbeit helfersuche

    Offene Seniorentreffs und der Gehirnjoggingclub bieten eine attraktive Freizeitgestaltung. Mehr Infos

  • Bereitschaftsabende: Mittwochs, 20:00 - 22:00 Uhr

    Geschäftszeiten: Mittwochs, 18:00 - 22:00 Uhr und nach Vereinbarung.

  • Ferienspiele 2018

    Zum 43. mal fanden dieses Jahr die Flörsheimer Ferienspiele, wie immer im Stadtteil Flörsheim-Keramag, statt. Das Deutsche Rote Kreuz OV Flörsheim betreut seit Jahrzehnten die Ferienspiele täglich von 08:00 bis 16:30 Uhr mit mindestens 5 Helfern für Teeausgabe, Sanitätsdienst und Fahrzeugbesatzung vor Ort. Vier Kinder wurden zur erweiterten ambulanten Wundversorgung ins GPR-Klinikum Rüsselsheim gebracht. Ein Kind war gleich in 2 Nägel getreten. Hier gilt unser Dank an den ärztlichen Leiter der Ambulanz Stefan Münch und seinem Team, für deren jährliche problemlose Unterstützung mit der ambulanten Wundversorgung. Alle Kinder konnten nach kurzer Versorgung von Ihren Eltern wieder abgeholt werden. Häufig sind es aber auch nur Bagatell-Verletzung (z.B. Holz-Schliffer) oder auch nur ein Kühl Pack bei einem Insektenstich, das mit tröstenden Zuwendungen Wunder wirkt. Insgesamt wurden die DRK'ler im Sanitätszelt 278 mal aufgesucht. In unserem Artikel zu den Ferienspielen gibt es seit vielen Jahren inhaltlich kaum Veränderung (siehe 2012-2018) und somit wurden im wesentlichen die Bilder aktualisiert.

    Selbstverständlich gab es auch dieses Jahr wieder das traditionelle "Mittwoch-Abend-Grillen", bei dem die Bereitschaft nach anstrengenden Stunden auf den Ferienspielen gemeinsam isst und mit viel Spaß den Tag gemütlich ausklingen lässt.

    • IMG_3595
    • IMG_3631
    • IMG_3664

    Weitere Berichte:
    Main Spitze (14.07.2018)

    Flörsheimer DRK resümiert die 43. Ferienspiele

    PRESSEMITTEILUNG vom 07. Juli 2018drk pm

     

    Die 278 überwiegend kleinen Wehwehchen der jungen Hüttenbach-Bewohner versorgte auch dieses Jahr traditionell das Flörsheimer Deutsche Rote Kreuz. Neben den üblichen kleinen Schürfwunden und Holzschliffern in der Hand mussten dieses Jahr auch einige Kinder fiebrig von ihren Eltern abgeholt werden. Vier Ferienspielkinder wurden darüber hinaus von den DRK’lern zur weiteren Wundversorgung ins Krankenhaus gefahren. Vor allem in den ersten Tagen, bei denen die Kinder ihre Holzhütten aufbauen, waren die Fahrten ins Krankenhaus nötig. Neben einer leichten Schnittverletzung an der Hand waren es wieder die altbekannten Nageltritte, die wegen der Infektionsgefahr der Wunde im Krankenhaus behandelt werden mussten. Ein Junge war dabei mit einem Fuß in gleich zwei Nägel getreten: „Ihn hat es gleich doppelt erwischt: Im großen Fußzeh und im Fußballen“ erzählt die DRK’lerin und Rettungssanitäterin Bettina Proske, die schon über 30 Jahre Ferienspielerfahrung mitbringt. Insgesamt ist es mit den fünf Transporten aber ruhiger als in anderen vergangenen Jahren. Natürlich gab das DRK für den obligatorischen Betrag von 10 Cent pro Becher traditionell auch wieder den Ferienspiel-Eistee aus. DRK-Geschäftsführer und Rettungsassistent Franz-Josef Eckert, seit den ersten Ferienspielen dabei, resümiert die 43. Ferienspiele: „Wir hatten dieses Jahr wenig Versorgungen, wie zum Beispiel Betreuung, Kühlen von kleinen Beulen oder Pflaster-Kleben. Außerdem hatten wir wenige Wundversorgungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.“

    Sanitätsdienst Wie.MAI.KAI 2018

    header

    Wie auch schon in den letzten Jahren fand in der Flörsheimer Stadthalle die Anime-, Manga- und Japan-Convention Wie.MAI.KAI statt. Zahlreiche Besucher aus diversen Regionen Deutschlands kamen in den 2 Tagen nach Flörsheim. Glücklicherweise mussten über beide Tage verteilt nur wenige kleinere Verletzungen versorgt werden, jedoch wurden auch 3 Besucher mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus zur weiteren Untersuchung verbracht (Atembeschwerden, Kreislaufschwäche, Sturzgeschehen).

    • Foto 16.06.18, 21 51 30
    • IMG_3431
    • IMG_3450

    Presse:
    Main Spitze (19.06.2018)

  • Infomappe

    Infomappe
  • Angebote

    Angebote

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok