• Herzlich Willkommen beim
    DRK-Ortsverein Flörsheim am Main

    bild hauptseite2014-361

    Schon seit 1883 gibt es das Deutsche Rote Kreuz in Flörsheim am Main. Damals noch mit fahrbaren Tragen, heute mit modernstem Gerät, leisten wir Hilfe. Egal ob als Sanitätsdienst auf Veranstaltungen oder zu Hause, wenn Sie Hilfe durch den Rettungsdienst benötigen. Das Deutsche Rote Kreuz Ortsverein Flörsheim am Main e.V. ist für Sie da! Besonders stolz sind wir auf unsere Sondereinsatzgruppe (SEG), zu der Sie hier mehr lesen können. Regelmäßige Fortbildung ist bei all dem natürlich ein Muss. Weitere Angebote finden Sie unten rechts.

    Selbstverständlich freuen wir uns auch über jeden neuen Helfer und laden Sie recht herzlich zu unserem nächsten Bereitschafts-/Ausbildungabend, jeden Mittwoch von 20-22 Uhr, ein.

     

     

    Neueste Beiträge

  • Sanitätsdienst

    Sanitätsdienst

    Der Sanitätsdienst ist für uns eine Zentrale Aufgabe. Wir sorgen für Ihre Sicherheit! Mehr Infos

  • Rettungsdienst

    Rettungsdienst

    Unser Ortsverein unterstützt den Rettungsdienst des Main-Taunus-Kreises mit zwei Rettungswagen. Mehr Infos

  • Jugendrotkreuz

    jrk

    Für Jugendliche von 7 bis 16 Jahre öffent das Jugend-rotkreuz seine Türen.
    Mehr Infos

  • Sozialarbeit

    sozialarbeit

    Offene Seniorentreffs und der Gehirnjoggingclub bieten eine attraktive Freizeitgestaltung. Mehr Infos

  • Bereitschaftsabende: Mittwochs, 20:00 - 22:00 Uhr

    Geschäftszeiten: Mittwochs, 18:00 - 22:00 Uhr und nach Vereinbarung.

  • Dachstuhlbrand in Bad Soden und MANV 10 in Flörsheim

    Am Mittag des 05.02.2019 wurde um 12:42 Uhr ein Großaufgebot an Rettungskräften nach Bad Soden zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr (F3Y) entsandt. Durch Dacharbeiten war dort ein Feuer ausgebrochen und in Folge dessen explodierte auch eine Gasflasche. Das Mehrfamilienhaus musste evakuiert und die Anwohner betreut werden. Schon auf der Anfahrt war die Rauchsäule von der Autobahn 66 aus sichtbar, unser RTW 4/85-1 war bereits 23 Minuten nach der Alarmierung vor Ort. Weiteres Personal war zusätzlich auf der Wache in Bereitschaft, um ggf. mit dem Gerätewagen Rettungsdienst nachzurücken.

    Im Einsatz Bad Soden waren:

    • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1, Wachbereitschaft
    • Brandschutzaufsichtsdienst MTK (KBI, KBM)
    • Einsatzleitung Rettungsdienst (OLRD, LNA)
    • diverse Rettungsmittel MTK
    • Rettungsdienst Hintergrundverstärkung
    • Betreuungseinheit Malteser Hilfsdienst (MHD)
    • Diverse Feuerwehren
    • Polizei
    • IMG_6535_16-9
    • MJUN6073
    • XXDE3385

    Weitere Beiträge:
    Polizei Pressemeldung
    Bild Zeitung

    MANV 10 in Flörsheim

    Am Abend dann war erneut Einsatz für die Flörsheimer Helfer angesagt: Nachdem vermutlich Reizgas in einem Mehrfamilienhaus in der Kapellenstraße in Flörsheim versprüht worden war, klagten mehrere Anwohner über Reizungen der Atemwege. Aufgrund der Anzahl der Anwohner wurde das Alarmstichwort auf MANV 10 erhöht, wir waren mit dem RTW 4/85-1 vor Ort und versorgten 2 Patienten. Nach Untersuchung durch den Notarzt, blieben die Patienten aber vor Ort. Anschließende Messungen durch einen Messtrupp der Feuerwehr blieben ohne besondere Befunde, es konnten keine gefährlichen Stoffe in der Luft mehr nachgewiesen werden. Weiteres Personal war zusätzlich auf der Wache in Bereitschaft besetzte den zweiten RTW 4/85-2 und um ggf. mit dem Gerätewagen Rettungsdienst nachzurücken.

     

    Gut besuchter Kreppelkaffee

    Das Team um Bettina Proske mit Gisela Gautsche, Hildegard Tasler, Silvia Litzinger und Ursula Vogler freute sich über guten Zuspruch zum alljährigen Kreppelkaffee. 30 Besucher, teilweise verkleidet, kamen am 05.02.2019 in der DRK Wache zusmmen, um bei guter Laune ein paar Kreppel zu essen und sich bei einer Tasse Kaffee zu unterhalten. 

    • IMG_6537
    • IMG_6538
    • IMG_6541

    Pressemeldungen:

    Main Spitze (07.02.2018)

    Verletze nach Verpuffung in Keramag

    Am 04.02.2019 kam es in einem Haus in Flörsheim-Keramag zu einer Verpuffung, als eine 42-Jährige ihren Ethanol-Ofen entzünden wollte. Mit leichten Brandverletzungen musste die Dame in ein Krankenhaus verbracht werden. Einer der Ersthelfer aus der Nachbarschaft, der versuchte die Flammen mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, musste ebenfalls mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

    Aus der Soll-Vorhaltung des Rettungsdienstes waren zwei Rettungswagen vor Ort, der OV Flörsheim brachte mit dem Rettungswagen 4/85-1 eine Person in die Klinik nach Rüsselsheim. Weitere Helfer waren in Wachbereitschaft, wurden aber nicht benötigt. 

    andere Berichte:
    Wiesbaden112
    Hessischer Rundfunk

  • Infomappe

    Infomappe
  • Angebote

    Angebote

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok