Über einige unserer Aktivitäten wird in der Zeitung berichtet. Diese sammeln wir hier.

Berichterstattung über das DRK Flörsheim u.A. in:

hkechomsp online


wkwiesbaden112       floer zeit

PRESSEMITTEILUNG vom 28. März 2020drk pm

 

Die Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 gehen auch an uns nicht spurlos vorbei. Zahlreiche Veranstaltungen wie z.B. der Seniorennachmittag oder die JRK-Gruppenstunde müssen derzeit ausfallen. Vorerst werden auch keine Sanitätsdienste mehr benötigt, da alle Veranstaltungen abgesagt wurden.

Um dennoch in Kontakt zu bleiben, sich über aktuelle Neuerungen auszutauschen und sich weiter fortzubilden wurde kurzfristig für alle aktiven Helfer eine Lösung eingerichtet, die den klassischen Bereitschaftsabend digital ablöst. So konnte am 25.02.2020 erstmals ein digitaler Bereitschaftsabend über Microsoft Teams abgehalten werden, die Resonanz war sehr positiv. Technische Probleme gab es keine, jedoch musste man sich erst daran gewöhnen, dass nur vier Nutzer gleichzeitig zu sehen sind.

Der digitale Bereitschaftsabend soll auch in den kommenden Wochen stattfinden. Absolut notwendige Tätigkeiten, die Vor-Ort-Präsenz erfordern, wie z.B. der vorgeschriebene Check der Einsatzbereitschaft der Medizingeräte und des Materials, werden übrigens weiterhin durchgeführt. Jedoch sind die Aufgaben auf einen minimalen Personenkreis aufgeteilt und werden unter Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt.

Bericht:

Höchster Kreisblatt (30.03.2020)

PRESSEMITTEILUNG vom 05. Februar 2020drk pm

 

Mit 26 Senioren war der traditionelle Kreppelkaffee am vergangen Dienstag in der Flörsheimer DRK Unterkunft gut besucht. Schon seit den 80er Jahren gibt es die Seniorennachmittage beim DRK, von Beginn an war diese Veranstaltung fester Bestandteil in der Fastnachtszeit. Bei guter Stimmung und karnevalistischen Vorträgen von Ursula Wohlrab, Ursula Heinzelmann und Karola Heid genossen die Senioren ihre Kreppel und kamen ins Gespräch.
Organisiert wird der Seniorennachmittag jetzt von Bettina Proske, Leiterin der Sozialarbeit beim DRK Flörsheim, sowie Gisela Gautsche, Frauke Remsperger-Lauck, Heike Penalver Giar, Hildegard Tasler und Ursula Vogler.

2020 02 04 16.13.08

PRESSEMITTEILUNG vom 08. Januar 2020drk pm

 

 

Insgesamt 9.031 ehrenamtliche Stunden leistete das Flörsheimer DRK im Jahr 2019. Dies leisteten die 27 aktiven Helfer neben Job, Studium oder Schule allem in den Bereichen Sanitätsdienst, unter anderem mit den beiden großen Diensten der Flörsheimer Ferienspiele und des Wickerer Weinfests, außerdem im Bereich Krankentransport und Rettungsdienst, Sozialarbeit, Verwaltung und Ausbildung bzw. Übungen. Dieser Teil nimmt mit 30 Prozent die am meisten geleisteten Stunden ein.

Größte Veränderung der ehrenamtlich geleisteten Einsatzstunden im Vergleich zum Vorjahr 2018 sind weniger Rettungs- und Sanitätsdienststunden sowie Feuerwehreinsätze. Dafür wurden im Rahmen der Dienstabende etwas mehr Stunden im Bereich der eigenen Fortbildung sowie mehr Stunden in der Sozialarbeit geleistet.

Die Zahl der passiven Mitglieder ist im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls leicht auf 1.086 Mitglieder gestiegen. Den Vollständigen Jahresbericht von 2019 gibt es zudem online auf www.drk-floersheim.de in der Rubrik „Berichte“.

2019 11 17 11.28.36

Presseberichte:
Flörsheimer Zeitung (16.01.2020)

PRESSEMITTEILUNG vom 08. Oktober 2019drk pm

 

 

Am Dienstag den 08.Oktober. 2019 fand im Rahmen der Seniorennachmittage des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsvereinigung Flörsheim am Main, das „Herbstfest“ statt, zu dem 33 Senioren und Gäste gekommen waren. In diesem Rahmen ehrte das Rote Kreuz Flörsheim wieder fördernde Mitglieder.

Der Vorsitzende Hans-Joachim Freiberg führte zu Beginn der Veranstaltung in einem kleinen Exkurs durch das Leben von Henry Dunant, dem Gründer des Roten Kreuzes und durch die Geschichte des Flörsheimer Roten Kreuzes, welches am 17. April 1883 gegründet wurde und mittlerweile auf eine 136-jährige Geschichte zurückblicken kann.

Der Vorsitzende bedankte sich anschließend bei allen fördernden Mitgliedern für deren Vertrauen und deren wertvolle Unterstützung, mit der sie die vielfältigen satzungsgemäßen Aufgaben fördern. Durch den Mitgliedsbeitrag helfen die fördernden Mitglieder der Ortsvereinigung nach den Grundsätzen des Roten Kreuzes Menschen in der Not zu helfen, Leben und Gesundheit zu fördern, zu schützen und Leid zu verhindern bzw. zu lindern. Sie unterstützen damit direkt die ehrenamtliche Arbeit Ihres Deutschen Roten Kreuzes in Flörsheim am Main. Das heißt für die Flörsheimer Rotkreuzler jährlich ca. 11.000 unbezahlte Stunden in den Sparten Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, Ausbildung, Jugendarbeit, Sozialarbeit und Rettungsdienst in Flörsheim.

Die Ehrungen wurden von Herrn Stephan Racky, Geschäftsführer des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Main-Taunus, durchführt, der in seiner Ansprache auf heutigen Anforderungen und Aufgaben des Roten Kreuzes und des Ehrenamts einging und die Bedeutung der fördernden Mitglieder hervorhob.

Geehrt wurden dieses Jahr für:

  • 25-jährige fördernde Mitgliedschaft 2 Mitglieder
  • 40-jährige fördernde Mitgliedschaft 60 Mitglieder
  • 50-jährige fördernde Mitgliedschaft 4 Mitglieder
  • 55-jährige fördernde Mitgliedschaft 2 Mitglieder
  • 65-jährige fördernde Mitgliedschaft 1 Mitglied
  • 70-jährige fördernde Mitgliedschaft 1 Mitglied

Für Silvia Litzinger, Leiterin der Seniorenarbeit, hatte Kreisgeschäftsführer Stephan Racky die Henry Dunant Medaille mit gebracht, die er Ihr für Ihr langjähriges Engagement in der Seniorenarbeit und als Kassiererin der DRK Ortsvereinigung Flörsheim am Main dankbar überreichte.

Bei Zwiebelkuchen und Federweißer verbrachten alle Senioren und Gäste einige schöne, gesellige Stunden. Organisiert wurde das Herbstfest von Silvia Litzinger, und Bettina Proske, unterstützt von Frau Hildegard Tasler, Frau Heike Penalver und Frau Ursula Vogler, denen der Vorsitzende Hans-Joachim Freiberg herzlich dankte.

Auf dem Foto von links nach rechts: Vorsitzender Herr Hans-Joachim Freiberg, Frau Margit Kunz für 55-Jahre fördernde Mitgliedschaft, Frau Silvia Litzinger Leiterin Sozialarbeit, Herr Harald Woller für 25-Jahre fördernde Mitgliedschaft, DRK Kreisgeschäftsführer Herr Stephan Racky

  • 20191008_17414
  • 20191008_17575
  • 20191008_180114

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.