DRK Rettungsdienstfortbildung 2021: Training für den Ernstfall fast „wie normal“

PRESSEMITTEILUNG vom 26. Oktober 2021drk pm

 

Verbrennungen, Reanimation, Rettung aus dem Fahrzeug: Im Rahmen der jährlichen Rettungsdienstfortbildung trainierten die DRK’ler des Flörsheimer Roten Kreuz am vergangenen Wochenende die aktuelle Notfallmedizin und frischten ihr Wissen auf. Unter „2G“ konnte die dreitägige Weiterbildung in diesem Jahr wieder fast „wie normal“ stattfinden. Nach den Beschränkungen und zusätzlichen Aufwänden im letzten Corona-Jahr 2020 tue es allen Helferinnen und Helfern gut, wieder zurück zur Normalität zu kommen, sagt DRK-Geschäftsführer Franz-Josef Eckert. Die Fortbildungstage, die für Rettungsdienstfachpersonal verpflichtend sind, halten die Flörsheimer DRK’ler auf dem aktuellen medizinischen und wissenschaftlichen Stand. Jörg Sohler, Referent des Mainzer DRK-Bildungszentrums, führte die zehnköpfige Gruppe in den Seminarräumen eines Raunheimer Hotels durch theoretische und praktische Themengebiete. So widmete sich der Auftakt des Seminars am Freitagabend dem Feld der Augenerkrankungen und dem Pflichtteil Hygiene mit relevanten Regelungen zum Umgang mit Infektionskrankheiten. Am Samstag stellte Sohler aktuelle Themen aus der Traumatologie vor, beispielsweise den Umgang mit Patienten nach Verkehrsunfällen. Praktischen Fallbeispiele, bei denen unter anderem ein Verletzter aus dem verunfallten Rettungswagen gerettet und versorgt werden musste, ergänzten die theoretische Ausführungen. Zusätzlich wurde auch die Versorgung von Verbrennungen vermittelt und auch die innere Medizin blieb mit kardiologischen Grundlagen nicht außen vor. Am Sonntag schließlich widmeten sich die DRK’ler den "Erweiterten Versorgungsmaßnahmen im MTK", sowie der Reanimation von Erwachsenen und Kindern.

Berichte:

Flörsheimer Zeitung (28.10.2021) (PDF)

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.