88 Einsätze für das DRK

 Main-Spitze, 01. März 2017, www.main-spitze.de msp online

 

FLÖRSHEIM - (red). Das Deutsche Rote Kreuz hatte während und nach dem Fastnachtsumzug am Sonntag mit 88 Einsätzen und 62 Patienten wieder reichlich zu tun. Dieser Trend lässt sich meist parallel zum Hofheimer Umzug betrachten: Findet dieser alle zwei Jahre statt, ist für die Flörsheimer DRKler weniger zu tun, da weniger Narren in Flörsheim und auch viele in Hofheim feiern. Ist so wie dieses Jahr kein Hofheimer Umzug, wird es voller in Flörsheim.

Unterstützt wurden die Flörsheimer DRKler von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern der Ortsvereine Bad Soden, Bischofheim, Eppstein und Liederbach, sowie vom hauptamtlichen Rettungsdienstpersonal. Insgesamt bildeten das Einsatzteam 61 Rot-Kreuz-Helfer und drei Ärzte. Elf alkoholisierte Patienten wurden in der Unfallhilfsstelle in der DRK-Unterkunft versorgt, 14 Patienten mussten in den umliegenden Kliniken versorgt werden. Vorrangig gab es in diesem Jahr 32 kleinere chirurgische Verletzungen, aber auch eine Fußfraktur war dabei. Weitere 22 alkoholisierte Personen wurden durch die Sanitäter versorgt.

Schon im Vorfeld hatten die ehrenamtlichen Helfer des Ortsvereins über 140 Stunden geleistet, um die für das DRK Flörsheim größte sanitätsdienstliche Veranstaltung vorzubereiten.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.