DRK hilft auch im Taunus

hk echo

Rüsselsheimer Echo, 9. Oktober 2003, www.echo-online.de  

 

Rettungsdienst: Flörsheimer SEG wird zum Einsatz nach Kelkheim gerufen

FLÖRSHEIM . An eine Übung dachten einige aktive Mitglieder der DRK Ortsvereinigung, als sie am späten Montagabend kurz vor Mitternacht über Funk alarmiert wurden. Doch wurde die Sondereinsatzgruppe (SEG) nicht zu einer Übung, sondern zu einem Real-Fall gerufen. In Kelkheim-Ruppertshain brannte es in einem Wohngebäude. In diesem befanden sich noch mehr als 20 Personen, die evakuiert werden sollten. Hierfür wurden die Flörsheimer Spezialisten benötigt. Mit vier Einsatzfahrzeugen, darunter zwei Rettungswagen zum Transport von liegenden Patienten, machten sich 15 Flörsheimer Helfer umgehend auf den Weg in den Vordertaunus, um die dort eingesetzten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren bei der Evakuierung zu unterstützen. Ebenfalls mitgenommen wurde ein Material-Anhänger, auf dem ausreichend Tragen, Verbandmittel und Medikamente zum Aufbau einer Sammelstelle für Verletzte vorhanden sind. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Somit war der Einsatz der Helfer aus Flörsheim nicht mehr erforderlich. Gegen 1 Uhr kehrten sie an den Main zurück.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok