Üblicherweise ehren wir unsere langjährigen Mitglieder im Rahmen unserer Jahreabschlussfeier. In diesem Jahr können wir Corona-bedingt leider keine Jahresabschlussfeier stattfinden lassen, weshalb wir unsere Mitglieder nun auf diesem Wege ehren. Im Rahmen der geltenden Corona-Beschränkungen wurden die Urkunden und Ehrennadeln sowie kleine Präsente einzeln überreicht. Die Ehrung wurde vom stellv. Vorsitzenden und Geschäftsführer Franz-Josef Eckert vorgenommen.

Für 45 Dienstjahre wird geehrt...

Hans-Joachim "Jochen" Freiberg trat 1975 nach einem Erste-Hilfe Kurs ins Deutsche Rote Kreuz ein. Nach seiner Fachausbildung SAN im Jahr 1977 folgten weitere Lehrgänge, zwischen 1980 und 1983 absolvierte er sowohl  die Unterführer- als auch Zugführerausbildung. In den Vorstand des Vereins trat er 1979 als Schriftführer ein, bevor er 1990 in die Funktion des Vorstandsvorsitzenden wechselte. Diese Funktion hat er bis heute nun 30 Jahre inne. Bis heute ist er aktiv, nimmt regelmäßig an den Dienstabenden und den jährlichen Rettungsdienstfortbildungen teil. Darüber hinaus ist er eine feste Größe bei Sanitätsdiensten und der Hintergrund-Besetzung bei Feuerwehreinsätzen.  Im Rahmen der SEG ist er nicht nur Zugführer, sondern zeichnet bei größeren Einsätzen auch für das Koch-Team verantwortlich. Wir danken dir für dein langjähriges Engagement und hoffen, dass du uns noch lange erhalten bleibst!

Für 10 Dienstjahre wird geehrt...

Niklas Paul ist seit 2010 in unserem Ortsverein. Nach einer "klassischen Rotkreuzkarriere" mit Erste-Hilfe Lehrgang, Sanitätshelfer-Ausbildung und Funklehrgang schloss er 2015 seine Ausbildung zum Rettungssanitäter ab. Es folgten weitere Lehrgänge zum Führen und Leiten in 2016. Neben seiner Funktion als Beisitzer im Vorstand, die er seit 2015 begleitet, gehört zu seinen Kernaufgaben die Dienst- und Fortbildungsplanung sowie die Gestaltung der Homepage, aber auch im Hintergrund-Rettungsdienst ist er aktiv tätig. In der Corona Krise hat er sich besonders um geeignete Hygienekonzepte und die Einrichtung der virtuellen Bereitschaftsabende gekümmert, danke für deinen Einsatz!

Für 5 Dienstjahre werden geehrt...

Holger Böning ist seit 2015 als Beisitzer im Ortsverein tätig. Er ist als hauptamtlicher Rettungsassistent beim Deutschen Roten Kreuz Rettungsdienst Rhein-Main-Taunus angestellt, doch an seinen freien Wochenenden besetzt er ehrenatmlich unseren Rettungswagen. Bei Hintergrund- und SEG Einsätzen - aber auch bei Sanitätsdiensten - ist er eine feste Größe, auf die man sich verlassen kann. Danke für deinen Einsatz, Holger! 

 

Marco Ehmes startete 2010 in unserem Jugendrotkreuz (JRK) und wechselte im letzten Jahr in die aktive Bereitschaft. Dabei wird seine Zeit im JRK ab dem 12. Lebensjahr als Zugehörigkeit zum DRK angerechnet. 2017 absolvierte er sein Einführungsseminar, im darauffolgenden Jahr einen Erste-Hilfe Lehrgang und 2019 erfolgte die Prüfung zum Sanitätshelfer. Seitdem ist er aktiv im Sanitätsdienst und engagiert sich in der Ausbildung der Bereitschaft mit seinen hervorragend recherchierten Unterrichten. Bleib weiterhin so motiviert, wir freuen uns, dass wir so tolle Nachwuchskräfte wie dich haben!

Das Jahr 2020 verlief voller Turbulenzen, "Corona" ist das allgegenwärtige Gesprächsthema und auch beim Roten Kreuz in Flörsheim ist in diesem Jahr vieles anders gewesen als in den Jahren zuvor. Nichtsdestotrotz hat für uns das Gemeinschaftsgefühl und das Pflegen von Bräuchen nicht an Stellenwert verloren. Obwohl in unserer Unterkunft derzeit nur die nötigsten Tätigkeiten zur Erhaltung der Einsatzbereitschaft stattfinden, soll auch hier ein wenig vorweihnachtliche Stimmung einkehren. Vielen Dank an unsere Helferin Frauke Remsperger-Lauck, die mit Ihrem selbst-gemachten Adventskalender die ruhigere Weihnachtszeit eingeläutet hat.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit 2020, bleiben Sie gesund!

advent

Am Samstag, den 24.10.2020, fand eine Baumpflanzaktion der Stadt Flörsheim in Bad Weilbach statt, an welcher sich die Flörsheimer Vereine beteiligen konnten. Auch unser Jugendrotkreuz hat daran mitgewirkt.

So ging es – bedingt durch die COVID-Hygienemaßnahmen – nur für zwei JRK‘ler und eine Betreuerin gegen 10 Uhr zur Schwefelquelle in Bad Weilbach, wo bereits für jeden Verein Pflanzbeete vorbereitet worden waren. Mit Spaten und Gießkanne ausgerüstet ging es an die Arbeit, sodass wir es trotz Masken schafften, zehn Bäume verschiedenster Arten zu pflanzen. Nach getaner Arbeit fuhren wir erschöpft, aber auch stolz auf unsere geleistete Arbeit auf die Wache zurück. Wir hoffen, dass unsere Bäume den Flörsheimern lange erhalten bleiben.

Foto Pflanzaktion

Wie jedes Jahr fand unsere Rettungsdienst (RD) Fortbildung wieder im Oktober statt, diesmal vom 23.-25.10.2020. Trotz der Corona-Pandemie konnte mit einem durchdachten Hygienekonzept die Fortbildung unter Einhaltung aller Grundsätze und Rechts-Verordnungen stattfinden.

Mit Unterstützung durch die DRK Rhein-Main-Taunus Rettungsdienst gGmbH übernahm das DRK Bildungszentrum Mainz die Organisation unserer Inhouse-Schulung. Als Referent stand wie die letzten Jahre Holger Krannich zur Verfügung. Das NH Hotel in Raunheim hatte sich im letzten Jahr bewährt und war daher auch in diesem Jahr wieder Austragungsort. Das jährliche Fortbildungs-Wochenende ist ein Teil unserer Weiterbildung, die durch unsere interne Veranstaltung "Reanimation im Team" ergänzt wird.

So widmete sich der Auftakt des Seminars am Freitagabend dem Themengebiet Hygiene. Die Auswirkungen des Coronavirus auf unseren Körper und die Folgen für Rettungskräfte war das zentrale Thema, darüber hinaus wie immer dem Pflichtteil "Hygiene" mit dem Thema "Rahmenhygieneplan MTK". Dabei wurde auch die korrekte Desinfektion mit fluoreszierendem Mittel geübt.

Am Samstag wurde zuerst das Thema „Human Factors“ behandelt, denen in der modernen Notfallmedizin immer mehr Bedeutung zugemessen wird. Anschließend befassten wir uns mit internistischen Notfällen, u.a. übten wir auch die Interpretation von EKG-Veränderungen. Aber auch über den aktuellsten Stand der Traumaversorgung informierten wir uns.

Der Sonntag behandelte die "Erweiterten Versorgungsmaßnahmen (EVM) im MTK", sowie das Mega-Code Training in Theorie und Praxis mit der Rezertifizierung. Allen Teilnehmern hat es wiederum großen Spaß gemacht, ihr Wissen aufzufrischen und auszubauen. Wir freuen uns auf das nächste Jahr vom 22.- 24. Oktober.

  • 2020-10-25 12.46.04
  • Foto 23.10.20, 18 39 09
  • Foto 23.10.20, 21 20 39
  • Foto 24.10.20, 09 13 29
  • Foto 24.10.20, 14 03 34
  • Foto 25.10.20, 11 35 27

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.