In der Nacht von Freitag auf Samstag, den 24.11.2018, kam es in einer Shisha-Bar in Hofheim zu einer Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung mehrerer Personen. Ein Gast hatte über Übelkeit geklagt, der hinzugezogene Rettungswagen stellte eine erhöhte CO-Konzentration in der Luft fest, woraufhin weitere Rettungsmittel alarmiert wurden. Da sich viele Personen in der Bar befanden und unklar war, wie viele Verletzte es gibt, wurde mit dem Alarmstichwort "Massenanfall von Verletzten (MANV 10)" alarmiert. Insgesamt waren 14 Rettungswagen an der Einsatzstelle, es wurden fünf Personen verletzt, zwei mussten zur Behandlung in eine Druckkammer ins Krankenhaus.

Der DRK OV Flörsheim stand mit 2 Rettungswagen und 5 Einsatzkräften vor Ort in Bereitschaft. Weitere Kräfte verblieben auf der Wache in Bereitschaft um ggf. mit dem Gerätewagen Rettungsdienst (GW-RETT) kurzfristig auszurücken, wäre das von Nöten gewesen.

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1, RTW 4/85-2,  Wachbereitschaft
  • diverse Rettungsmittel MTK
  • Brandschutzaufsichtsdienst MTK (KBI, KBM)
  • Einsatzleitung Rettungsdienst (OLRD, LNA)
  • Feuerwehr Hofheim
  • Polizei
  • 1
  • 2
  • 3

andere Berichte:
Main Spitze (24.11.2018)
Wiesbaden112 (24.11.2018)
Hessischer Rundfunk (ab 08:04 min)

Auch 2018 darf sie nicht fehlen - unsere Fortbildung "Reanimation im Team". Zweimal im Jahr findet diese unter der Leitung von Stephan Wengler, langjährigem Lehrrettungsassistent und Notfallsanitäte statt. Das professionelle Training wird von allen sehr positiv aufgenommen.

Den schriftlichen Leistungsnachweis am wöchentlichen Schulungsabend am Mittwoch in der Woche zuvor gibt es natürlich weiterhin! Bei der Praxis wird, wie die letzten Jahre auch, Wert darauf gelegt, so realitätsnah wie möglich mit unserem Equipment zu arbeiten. 

Das heißt der Übungskoffer ist exakt identisch mit den Fahrzeugkoffern und bei jedem Übungsbeispiel wird neues Material verwendet, um die Abläufe zu trainieren und zeitgerecht darzustellen. In der Realität kostet das Öffnen von Verpackungen, Vorbereiten von Infusionen oder das Aufziehen von Medikamenten schließlich auch Zeit und passiert nicht "einfach so". Die Ergebnisse werden, unterfüttert mit statistischen Auswertungen des AMBU-Programms, ausführlich besprochen, damit jeder seine Stärken kennt und die Schwächen angehen kann.

  • Foto 24.11.18, 09 33 24
  • Foto 24.11.18, 12 26 29
  • Foto 24.11.18, 12 28 18

Seit vielen Jahrzehnten begleitet das DRK OV Flörsheim, die jährlich im November stattfindende Gedenkfeier zum Volkstrauertag. Der Umfang ist seit Jahren immer der gleiche, ca. 20 aktive Helferinnen und Helfer treffen sich in der Wache und fahren mit den Einsatzfahrzeugen zur örtlichen Trauerhalle. Dort findet die Gedenkfeier mit einer anschließenden Kranzniederlegung auf dem Friedhof statt. Wenig später geht es dann auch zum jüdischen Friedhof im Bereich Falkenberg, wo ebenfalls eine Kranzniederlegung mit kurzer Ansprache stattfindet. Den Flörsheimer DRK’lern ist es eine Herzensangelegenheit auch mit unseren jungen Helferinnen und Helfer an dieser Veranstaltung teilzunehmen und damit die Vergangenheit im Bewusstsein zu halten.

  • IMG_5568
  • IMG_5579
  • IMG_5580
  • IMG_5582
  • IMG_5587
  • IMG_5589

Am Sonntag den 11.11.2018 betreute das DRK Flörsheim den großen Martinsumzug in Flörsheim. Wir waren mit einem Rettungswagen (RTW) und 4 Einsatzkräften vor Ort, außerdem begleiteten uns 2 Nachwuchskräfte aus dem Jugendrotkreuz ("JRK’ler"). Dieser Sanitätsdienst gehört zu den kleineren Veranstaltungen, die das DRK Flörsheim seit vielen Jahrzenten betreut.
Der Zug beginnt im Bereich der Riedschule und zieht dann angeführt mit Pferd und Musikkapelle durch die Straßen bis zum Gallusplatz, dort gibt es dann das anschließende Martinsfeuer. Ein SAN-Trupp begleitet den Umzug zu Fuß im Bereich des Pferdes und der RTW bildet den Abchluss. So ist gewährleistet, dass immer schnelle Hilfe vor Ort ist und wir auch in den engen Straßen agil bleiben.
Hilfeleistungen waren in diesem Jahr nicht von Nöten, unsere Helfer wurden freundlich mit Martinsgänsen, Bratwurst und heißem O-Saft versorgt.

  • IMG_5445
  • IMG_5459
  • IMG_5482

andere Berichte:
Main Spitze (13.11.2018)

 

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok