In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch den 04.03.2020 alarmierte die Leitstelle Main-Taunus um 01:15 Uhr mit dem Stichwort F3Y (Feuer mit Menschenleben in Gefahr) ein Großaufgebot an Rettungskräften an den Rand der Hofheimer Innenstadt. Die Brandmeldeanlage in der Seniorenwohnanlage am Schwarzbachweg in Hofheim hatte ausgelöst, nachdem ein defekter Rauchabschluss einen Schmorbrand verursacht hatte. Auch Brandgeruch war im Inneren des Gebäudes laut Feuerwehr schon wahrnehmbar, eine größere Evakuierung oder gar umfangreiche Versorgung der Bewohner war jedich nicht von Nöten.

Das DRK Flörsheim war mit 8 Helfern vor Ort und konnte mit dem auf dem GW RD 4/96 verbauten Lichtmast den Halteplatz in der Lorsbacherstraße ausleuchten. Die beiden RTW 4/85-1 und 4/85-2 standen zur Versorgung von Verletzten bereit, konnten sich aber bereits nach kurzer Zeit wieder frei zur Einsatzübernahme melden.

Nach rund 1,5 Stunden konnten unsere rein ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wieder zurück in Ihre Betten, denn auch diese mussten am nächsten Morgen wieder ihrer gewöhnlichen Arbeit nachgehen.

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1, RTW 4/85-2, GW 4/96
  • div. Feuerwehr- und Rettungsdiensteinheiten
  • Polizei

  • foto 04.03.20, 01 52 11
  • foto 04.03.20, 01 53 40
  • foto 04.03.20, 01 58 10_cropped

Am Abend des 22.02.2020 alarmierte die Leitstelle eine Vielzahl an Rettungskräften an den Bereich der Opelbrücke, da gemeldet worden war, dass eine Person von der Brücke in den Main gesprungen sei.

Das DRK Flörsheim war mit 7 Helfern vor Ort und konnte mit dem auf dem GW 4/96 verbauten Lichtmast (2 x 1kW) die Einsatzstelle mit ausleuchten. Der RTW 4/85-1 stand zur Versorgung von Verletzten bereit, außerdem wurden die Einsatzkräfte mit heißem Kaffee versorgt und Angehörige im ELW 4/11 betreut.

Nach rund 3,5 Stunden wurde die Suche erfolglos abgebrochen, starke Strömungen und schlechte Sichtverhältnisse unter Wasser erschwerten die Suche.

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1, ELW 4/11, GW 4/96
  • Wasserrettungszug MTK & GG, weitere Wasserrettungseinheiten (u.a. DLRG)
  • TEL MTK
  • div. Feuerwehr- und Rettungsdiensteinheiten

  • 2020-02-22 20.44.39
  • 2020-02-22 21.09.28
  • 2020-02-22 21.13.10

Am 12.02.2020 alarmierte die Leitstelle Main-Taunus um 12:51 Uhr ein Großaufgebot an Rettungskräften. In einer alten Wertstoffsortieranlage, hatte sich bei der Demontage eines Förderbandes ein Brand in der Fassade gebildet. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen.

Das DRK Flörsheim war mit dem RTW 4/85-1 zur Feuerwehrbereitstellung vor Ort. Nach rund 4h konnten unsere Helfer aus dem Einsatz entlassen werden, glücklicherweise mussten keine Patienten versorgt werden.

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1
  • weitere ehren- und hauptamtliche DRK Einheiten
  • Brandschutzaufsichtsdienst MTK
  • Diverse Feuerwehren

Weitere Berichte:

  • 20200212_135719
  • 20200212_150132
  • 20200212_172759

Mit 26 Senioren war der traditionelle Kreppelkaffee am vergangen Dienstag in der Flörsheimer DRK Unterkunft gut besucht. Schon seit den 80er Jahren gibt es die Seniorennachmittage beim DRK, von Beginn an war diese Veranstaltung fester Bestandteil in der Fastnachtszeit. Bei guter Stimmung und karnevalistischen Vorträgen von Ursula Wohlrab, Ursula Heinzelmann und Karola Heid genossen die Senioren ihre Kreppel und kamen ins Gespräch.

Organisiert wird der Seniorennachmittag jetzt von Bettina Proske, Leiterin der Sozialarbeit beim DRK Flörsheim, sowie Gisela Gautsche, Frauke Remsperger-Lauck, Heike Penalver Giar, Hildegard Tasler und Ursula Vogler.

  • 2020-02-04 16.12.29
  • 2020-02-04 16.13.08
  • 2020-02-04 16.37.23

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.