header dach wicker

Am Morgen des 04.12.2017 stürzte in Flörsheim-Wicker ein Baukran in ein Wohnhaus und beschädigte dabei noch weitere Gebäude. Glücklicherweise wurde keine Person verletzt. Dennoch dauerten die Sicherungs- und Aufräumarbeiten noch den ganzen Tag an und bindeten zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und THW.

Das DRK Flörsheim war vor Ort und versorgte die Einsatzkräfte mit heißen Getränken aus dem im Gerätewagen verladenene Kaffeeschnellautomat, sowie verschiedenen Kaltgetränken. Insgesamt schenkten wir rund 240 Tassen Kaffe an die Helfer aus. Außerdem stellten wir den betrieblichen Sanitätsdienst, sodass ein hauptamtliches Fahrzeug der Sollvorhaltung wieder für reguläre Einsätze zur Verfügung stand. Ein leicht verletzter Feuerwehrmann wurde durch unseren RTW 4/85-2 ins Krankenhaus Höchst verbracht.

Nach dem anstrengenden und den ganzen Tag anhaltenden Einsatz wurden unsere Fahrzeuge gemeinsam wieder aufgerüstet und eine stärkende Mahlzeit eingenommen, um nach dem anstrengenden Tag wieder zu Kräften zu kommen. Insgesamt waren wir mit 3 Fahrzeugen und 9 Helfern im Einsatz.

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1, RTW 4/85-2, GW 4/96
  • Brandschutzaufsichtsdienst MTK (KBI, KBM)
  • Feuerwehr Flörsheim
  • THW

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Weitere Berichte:

Wiesbaden112
Hessenschau (04.12.2017)
Main-Spitze (06.12.2017)

Auch 2017 darf sie nicht fehlen - unsere Fortbildung "Reanimation im Team". Zweimal im Jahr findet diese unter der Leitung unseres Lehrrettungsassistenten Stephan Wengler und unserem Helfer Niklas Paul, der in unserer Bereitschaft für die Ausbildung zuständig ist, statt. Das professionelle Training wird von allen sehr positiv aufgenommen.

Den schriftlichen Leistungsnachweis am wöchentlichen Schulungsabend am Mittwoch in der Woche zuvor gibt es natürlich weiterhin! Bei der Praxis wird, wie die letzten Jahre auch, Wert darauf gelegt, so realitätsnah wie möglich mit unserem Equipment zu arbeiten. 

Das heißt der Übungskoffer ist exakt identisch mit den Fahrzeugkoffern und bei jedem Übungsbeispiel wird neues Material verwendet, um die Abläufe zu trainieren und zeitgerecht darzustellen. In der Realität kostet das Öffnen von Verpackungen, Vorbereiten von Infusionen oder das Aufziehen von Medikamenten schließlich auch Zeit und passiert nicht "einfach so". Die Ergebnisse werden, unterfüttert mit statistischen Auswertungen des AMBU-Programms, ausführlich besprochen, damit jeder seine Stärken kennt und die Schwächen angehen kann.

  • 1
  • 2
  • 3

Seit Jahrzehnten sind die aktiven DRK Mitglieder ein fester Bestandteil bei der Gestaltung der Gedenkfeier, sowohl in der Flörsheimer Trauerhalle als auch auf dem jüdischen Friedhof am Falkenberg.

Wie schon Generationen zuvor ist es dem Flörsheimer DRK ein Anliegen, an die Opfer von Gewalt zu gedenken. Es war uns eine Herzensangelegenheit bei dieser Veranstaltung dabei zu sein.

Der Volkstrauertag findet seit dem Jahr 1952 immer zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag statt und erinnert an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen.

Flörsheimer Zeitung

  • IMG_0935
  • IMG_0938

Seit dem 16.11.2017 ist unser RTW 4/85-1 nun auch mit einer Heckwarnbeklebung versehen. Diese dient zur besseren Sichtbarkeit, z.B. wenn das Fahrzeug bei Verkehrsunfällen auf der Autobahn steht und sorgt somit für ein Plus an Sicherheit für die eingesetzten Einsatzkräte. Auch unser RTW 4/85-2 wird noch mit einer ähnlichen Beklebung versehen. Mehr Informationen zum RTW 4/85-1 finden Sie hier.

20171116 134853084 iOS

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok