Am späten Nachmittag des 12.08.2018 kam es in einer Feldgemarkung nähe Liederbach zu einem größeren Anfall von Verletzten. Ein Traktor, der mit einem Anhänger eine Tour durch das Feld fuhr, geriet aus bisher ungeklärten Gründen in Schieflage und der Anhänger kippte samt Passagieren um. Es galt 27 Patienten zu versorgen, vielen von Ihnen waren noch Kinder. Im Rahmen des Alarmstichworts MANV 10 wurden auch unsere beiden Rettungswagen alarmiert. Unser Rettungswagen 4/85-2 transportierte 2 Patienten aus dem Feld in ein Krankenhaus, während unser RTW 4/85-1 in Flörsheim und Umgebung mehrere Notfalleinsätze abarbeitete und ebenfalls Patienten in Krankenhaus transportiere.

Da bei einem solch hohen Verletztenaufkommen auch weitere Ressorucen wie z.B. ein Behandlungsplatz von Nöten sein könnte, wurde eine Wachbereitschaft hergestellt um mit weiterem Material zeitnah ausrücken zu können. Dieses wurde jedoch nicht benötigt und die Bereitschaft wurde dann im Laufe des Einsatzes wieder aufgelöst.

Wenige Stunden später rückte dann unser RTW 4/85-2 erneut aus, diesmal zu einer Feuerwehrbereitstellung in Flörsheim. Es handelte sich jedoch um einen Fehleinsatz, weshalb die Helfer schon recht bald wieder nach Hause konnten.

  • Foto 12.08.18, 18 11 13
  • Foto 12.08.18, 18 13 1
  • Foto 12.08.18, 18 13 40

Weitere Beiträge:
Hessischer Rundfunk
Wiesbaden112

Alle Jahre wieder: Am ersten Augustwochenende 2018 (03.08-06.08.) fand das 45. Wickerer Weinfest statt, welches wie immer vom Deutschen Roten Kreuz OV Flörsheim betreut wurde. Auf Grund des Jubiläums war es in diesem Jahr 1 Tag länger als sonst.

Es waren an den Tagen jeweils sieben DRK-Helfer vor Ort. Diese reichten vom Sanitätshelfer bis zum erfahrenen Rettungsassistenten. Besetzt wurden die Unfallhilfsstelle (UHS), Rettungswagen (RTW) und zusätzlich war noch eine Fußstreife im Festgelände unterwegs. Das ist notwendig, um auch bei Einsätzen in der Menge schnell beim Patienten zu sein.

Trotz der Rekordtemperaturen war in diesem Jahr vergleichsweise wenig zu tun, vernünftigerweise achteten die Besucher darauf genug zu trinken und auch den Alkohol gemäßigt zu sich zu nehmen. Daher sind auch die Anzahl der Alkoholvergiftungen spürbar zurück gegangen, nur eine Patientin musste auf Grund von übermäßigem Konsum ins Krankenhaus transportiert werden. Es waren eher kleinere Hilfeleistungen, die die DRK Helfer in diesem Jahr abdecken mussten.

Insgesamt versorgten wir 7 Patienten, 2 Personen wurden von uns in ein Krankenhaus transportiert. Der gesamte Einsatz von rund 220 Stunden (inkl. Planung und Vorbereitung) wurde von den Flörsheimer DRK'lern eingenständig abgewickelt.

  • IMG_4048
  • IMG_4087
  • IMG_9554

Zum 43. mal fanden dieses Jahr die Flörsheimer Ferienspiele, wie immer im Stadtteil Flörsheim-Keramag, statt. Das Deutsche Rote Kreuz OV Flörsheim betreut seit Jahrzehnten die Ferienspiele täglich von 08:00 bis 16:30 Uhr mit mindestens 5 Helfern für Teeausgabe, Sanitätsdienst und Fahrzeugbesatzung vor Ort. Vier Kinder wurden zur erweiterten ambulanten Wundversorgung ins GPR-Klinikum Rüsselsheim gebracht. Ein Kind war gleich in 2 Nägel getreten. Hier gilt unser Dank an den ärztlichen Leiter der Ambulanz Stefan Münch und seinem Team, für deren jährliche problemlose Unterstützung mit der ambulanten Wundversorgung. Alle Kinder konnten nach kurzer Versorgung von Ihren Eltern wieder abgeholt werden. Häufig sind es aber auch nur Bagatell-Verletzung (z.B. Holz-Schliffer) oder auch nur ein Kühl Pack bei einem Insektenstich, das mit tröstenden Zuwendungen Wunder wirkt. Insgesamt wurden die DRK'ler im Sanitätszelt 278 mal aufgesucht. In unserem Artikel zu den Ferienspielen gibt es seit vielen Jahren inhaltlich kaum Veränderung (siehe 2012-2018) und somit wurden im wesentlichen die Bilder aktualisiert.

Selbstverständlich gab es auch dieses Jahr wieder das traditionelle "Mittwoch-Abend-Grillen", bei dem die Bereitschaft nach anstrengenden Stunden auf den Ferienspielen gemeinsam isst und mit viel Spaß den Tag gemütlich ausklingen lässt.

  • IMG_3595
  • IMG_3631
  • IMG_3664

Weitere Berichte:
Main Spitze (14.07.2018)

header

Wie auch schon in den letzten Jahren fand in der Flörsheimer Stadthalle die Anime-, Manga- und Japan-Convention Wie.MAI.KAI statt. Zahlreiche Besucher aus diversen Regionen Deutschlands kamen in den 2 Tagen nach Flörsheim. Glücklicherweise mussten über beide Tage verteilt nur wenige kleinere Verletzungen versorgt werden, jedoch wurden auch 3 Besucher mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus zur weiteren Untersuchung verbracht (Atembeschwerden, Kreislaufschwäche, Sturzgeschehen).

  • Foto 16.06.18, 21 51 30
  • IMG_3431
  • IMG_3450

Presse:
Main Spitze (19.06.2018)

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok