In unserem Ortsverein dreht sich nicht alles um Sanitätsdienst, Jugend-/Sozialarbeit und Rettungsdienst. Auch Gemeinschaft und Zusammenhalt spielen bei uns eine Große Rolle! Jährlich machen wir einen großen Ausflug wie z.B. ein Wochenendtrip nach Hamburg oder einen Raftingausflug. Solche Events schweißen zusammen! Am Ende des Jahres findet außerdem immer unsere Jahresabschlussfeier statt, bei der wir unsere Helfer und ihren Lebensgefährten zum Essen einladen und uns so für die geleisteten Stunden bedanken. Dabei lassen wir gemütlich das Jahr ausklingen und auch das sorgt für Zusammenhalt im Team.

Alles was sonst noch so in unserem Vereinsleben passiert, finden Sie hier in der Kategorie "Vereinsleben".

Am Mittwoch den 14.12.22 fand unsere diesjährige Jahresabschlussfeier im "Wilden Esel" in Weilbach statt. Da keiner der Helferinnen und Helfer über das Jahr eine monetäre Entlohnung für die Arbeit in unserem OV erhält, nutzen wir diesen Anlass alljährlich um unsere Aktiven zum Essen einzuladen. Dieser Ansatz wurde bewusst gewählt, da es unmöglich ist jede der vielfältigen Tätigkeiten (von Sozialarbeit bis Rettungsdienst) angemessen mit Aufwandspauschalen, wie sie etwa in Feuerwehren und Sportvereinen üblich sind, zu bewerten. Jeder trägt mit seinem Einsatz zum Erfolg bei, daher soll auch jeder eine Anerkennung bekommen.

Der erste Vorsitzende Hans-Joachim Freiberg bedankte sich im Namen des Vorstandes bei allen Aktiven für ihr Engagement und die geleistete Arbeit im Jahr 2022.

Hans-Joachim Freiberg wünschte allen Helferinnen und Helfern sowie deren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr, sowie Kraft und Freude für die Aufgaben, die 2023 zu bewältigen sind.

  • 345e6f36-07c1-4f74-aed9-0436a2bbf5d4
  • 4796f6ec-cf73-4b63-af87-582ee5d91ec0
  • 4bea10f0-251c-495e-a401-7a040f96955d

Wie schon oft in den vergangenen Jahren ging es auch dieses Mal zum Jahresausklang wieder auf die Eisbahn an die Laubenheimer Höhe – hoch über Mainz mit Blick auf das Rhein-Main-Gebiet.

Neben Speisen, Punsch und Glühwein traten wir beim sportlichen Teil des Eisstockschießens abwechselnd in kleinen Teams gegeneinander an. Auf zwei Spielfeldern ging es darum, denn Stock so nahe wie möglich an die "Daube" zu bringen.
Alle waren sehr froh über dieses kleine Gemeinschaftsevent unter freiem Himmel – in diesem Jahr gänzlich ohne Corona-Beschränkungen.

  • Foto 06.12.22, 20 06 54
  • Foto 06.12.22, 20 15 31
  • Foto 06.12.22, 20 43 35 0

Auch 2022 war das DRK Flörsheim wieder traditionell bei der seit vielen Jahrzehnten jährlich im November stattfindenden Veranstaltung zum Volkstrauertag dabei. Der Volkstrauertag findet seit dem Jahr 1952 immer zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag statt und erinnert an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen. Seit Jahrzehnten sind die aktiven DRK Mitglieder ein fester Bestandteil der bei der Gestaltung der Gedenkfeier, sowohl in der Flörsheimer Trauerhalle als auch auf dem jüdischen Friedhof am Falkenberg. 

Der Umfang ist seit Jahren immer der gleiche, ein Teil der aktiven Helferinnen und Helfer treffen sich in der Wache und fahren mit den Einsatzfahrzeugen zur örtlichen Trauerhalle auf dem neuen Friedhof. Dort findet die Gedenkfeier mit einer anschließenden Kranzniederlegung statt. Wenig später geht es dann auch zum jüdischen Friedhof im Bereich Falkenberg, wo ebenfalls eine Kranzniederlegung mit kurzer Ansprache stattfindet. Den Flörsheimer DRKlern ist es eine Herzensangelegenheit auch mit unseren jungen Helferinnen und Helfer an dieser Veranstaltung teilzunehmen und damit die Vergangenheit im Bewusstsein zu halten.

  • img_0788
  • img_0800
  • img_0804

Auch 2022 durfte der Jahreshauptausflug nicht fehlen, diesmal über das Wochenende nach Bamberg. Am Freitagmittag des 22. Juli ging es los in Richtung Franken, wo wir wegen dem Ferienreiseverkehr gegen 18 Uhr am Hotel eintrafen. Nach dem Check-In und kurzer Erfrischung ging es dann durch die Stadt in Richtung Ambräusianum, einer Brauerei-Gaststätte im Herzen von Bamberg. Hier gab es neben den bekannten Klassikern wie "Helles" und "Radler" auch die gewöhnungsbedürftige Spezialität aus Bamberg, das Rauchbier, zu probieren.

Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück etwas außerhalb weiter - Floßbau war angesagt! Am alten Fährwärterhaus warteten schon Balken, Bretter, Seile und Schwimmkörper auf uns, um in ein schwimmfähiges Floß verwandelt zu werden. Herausforderung war, dass uns das Floß einerseits mehrere Kilometer auf der Regnitz tragen sollte, andererseits am Ende für einen Wettbewerb aber auch leicht außeinander zu bauen sein sollte. Die Fahrt bei bestem Wetter und guter Laune war kurzweilig, neben Angriffen mit Wasserpistolen wurden auch immer wieder Kaper-Versuche - mehr oder weniger erfolgreich - unternommen. Am Ende zeigte sich, dass ein Architekt, ein Bauingenieur und ein Schreiner noch lange kein Sieger-Floß machen. Weitgehend trocken und sicher kamen trotzdem alle an. Abends ging es dann erneut in ein Wirtshaus, diesmal das "Sternla".

Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen ging es als letztes Event an den Bamberger Domplatz in das Theater der Schatten, um uns dort das eine ganz besondere Reise durch die Geschichte Bambergs anzuschauen. Alle waren begeistert von der Inszenierung! Abschließend nahmen wir noch einen Mittags-Snack zu uns und machten uns dann auf dem Heimweg. Auf der Wache stellten wir dann die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wieder her.

Wir hoffen, unsere Ausflugstradition auch im kommenden Jahr wieder wie gewohnt weiter führen zu können. Dieser ist für uns alle einmal im Jahr ein besonderes Ereignis. Zum einen, weil die gemeinsamen Aktivitäten die Gruppe zusammenschweißen und außerdem auch, weil das ganze Jahr über unsere Helfer sonst keinerlei Vergütung erhalten. Daher bezuschusst der Verein als Dankeschön auch einen Teil der Kosten, nichtsdestotrotz ist dabei eine finanzielle Eigenbeteiligung jedes Helfers obligatorisch. An dieser Stelle ein Dankeschön an Janine Hofman für die Organisation.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.