Fastnacht 2017

header fastnacht

Seit Jahrzehnten betreut das DRK Flörsheim die vielen närrischen Veranstaltungen in unserer Stadt. Im Wesentlichen wiederholt sich der nachstehende Text wie in den Jahren zuvor, jedoch die Zahlen und Bilder ändern sich.

Am Samstag, den 25.02 fanden sich viele kleine Faschingfans zum FNC Kindermaskenumzug ein. Kindergartengruppen präsentierten sich mit ihren Kostümen und wurden prämiert.

Am Sonntag, den 26.02. fand der große Fastnachtsumzug vom FNC unter dem Motto: "Mit 5x11 immer noch fit, der FNC feiert - macht all' mit!". Das Wetter war gut, die Leute erfreuten sich am frühlingshaften Sonnenschein und es blieb trocken, weshalb es viele Tausend Besucher auf die Flörsheimer Straßen lockte. In diesem Jahr fand in Hofheim kein Zug statt, weshalb noch einmal mehr Besucher nach Flörsheim kamen. 

Der Zug bestand aus 151 Zugnummern und ging quer durch die Flörsheimer Innenstadt mit einem Zugweg von 2,75km und einem Aufstellungsbereich von 1,5km. Mit vielen tausend Besuchern ist es für das DRK OV Flörsheim eine der größten sanitätsdienstlichen Veranstaltungen, bei der schon im Vorfeld für die Vorbereitung über 140 Stunden durch die ehrenamtlichen Helfer des Ortsvereins geleistet wurden. Zusätzlich werden am eigentlichen Zugtag etliche Helfer gebraucht.

Diese werden sowohl ehrenamtlich von den DRK Ortsvereinen Flörsheim, Liederbach, Bad Soden. Bischofsheim und Eppstein, als auch vom hauptamtlichen Rettungsdienstpersonal der Rettungsdienst Rhein-Main-Taunus gGmbH gestellt. Nach dem Ende des Umzuges fand am Gallusplatz die alljährliche Afterzugparty bis ca. 21:00 Uhr (Musik bis 20:00 Uhr) statt.

Mit 11 Patienten in der Unfallhilfsstelle (DRK Station Höllweg), 14 Transporten ins Krankenhaus und insgesamt 88 Einsatzaufträgen gab es einiges zu tun, es gab fast doppelt so viele Patienten wie im letzten Jahr. Vorrangig gab es in diesem Jahr 32 kleinere chirurgische Verletzungen (z.B. Griff in Glasscherbe, Fußfraktur, ...). Weitere 22 Patienten mussten alkoholbedingt versorgt werden.

Wenn keine arztbesetzte Unfallhilfsstelle (UHS) vorhanden gewesen wäre, hätten von den 11 Patienten aus der UHS fast alle Patienten zusätzlich in die Klinik gemusst.
Gegen 22:00 Uhr war der Einsatz beendet.

Einsatzdaten zum Sonntag zusammengefasst:
61 Einsatzkräfte (3 Notärzte/Ärzte, 10 Fußtrupps, Fahrzeugbesatzung, sonstige Helfer)
13 Einsatzfahrzeuge (RTW, NKTW, NEF, ELW, MTW, GW SAN)
1 Unfallhilfsstelle mit 7 Liegeplätzen

Es gab insgesamt 88 Einsatzaufträge mit 62Patienten, 11 Patienten kamen in die Unfallhilfsstelle (UHS), 14 Patienten wurden in die Kliniken gebracht.

Einen Dank möchten wir an alle externen Helfer aussprechen, insbesondere der Rettungsdienst Rhein-Main-Taunus gGmbH, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, den Zug in diesem Umfnag zu betreuen.

In diesem Sinne "Hall die Gail" (Haltet die Pferde)

Berichte:

Main-Spitze (27.02.17)

FNP (27.02.17)

Flörsheimer Zeitung (02.03.17)

Bilder vom Fastnachtssonntag:

  • 2017-02-25 18.14.51
  • 2017-02-26 11.39.32
  • 2017-02-26 21.52.17
  • Foto 26.02.17, 10 09 37
  • Foto 26.02.17, 10 51 01
  • GOPR6975
  • IMG_0499
  • IMG_0612
  • IMG_0748

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.