Person droht von der Mainbrücke zu Springen

Am Abend des 03.01.2021 wurde ein Teil der Helferinnen und Helfer des DRK OV Flörsheim gegen 22:05 Uhr zur Bereitstellung an den Main alarmiert. Gemeldet war eine Person, von der vermutet wurde, dass sie von der Opelbrücke springen würde.

Wir waren mit 8 Helfern im Einsatz, vor Ort stand der RTW 4/85-1 zur Versorgung von Verletzten bereit, außerdem rückte der GW 4/96 mit dem verbauten Lichtmast zur Ausleuchtung der Umgebung aus. Er konnte aber bereits nach kurzer Zeit wieder einrücken, die Person war in der Zwischenzeit von der Polizei bei Bekannten in Rüsselsheim aufgetroffen werden.

Beim Verlassen der Einsatzstelle erhielt der RTW 4/85-1 einen Notfallauftrag in Hochheim, jedoch hatte sich der RTW im nassen und schlammigen Untergrund festgefahren. Die anwesenden Kollegen der Feuerwehr unterstützen sofort, sodass der RTW in wenigen Augenblicken wieder festen Grund unter den Rädern hatte und so ausrücken konnte. Vielen Dank dafür an die Feuerwehr.

Auf der Wache wurde zusätzlich der RTW 4/85-2 besetzt, um zügig ausrücken zu können, er wurde jedoch nicht mehr benötigt. Nach rund 1 Stunde war der Einsatz am Main für uns beendet und die Helfer konnten wieder nach Hause, der RTW rückte gegen 00:00 Uhr vom Notfalleinsatz zurück in die Wache ein.

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1, RTW 4/85-2, GW 4/96
  • Wasserrettungszug MTK
  • div. Feuerwehr- und Rettungsdiensteinheiten

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.