Neben den "alltäglichen" Notfall- und Rettungsdiensteinsätzen, Krankentransporten, Feuerwehrbereitstellungen und Fehlalarmen gibt es immer wieder "Highlights"; Einsätze, die ein wenig anders sind, die eben nicht alltäglich sind. Hier wollen wir über einige dieser Einsätze berichten, seien es SEG-Einsätze oder "normale" Hintergrundrettungseinsätze.

Jeden unserer Einsätze (insbesondere die Rettungsdiensteinsätze) hier aufzuzählen, würde doch etwas länger dauern und auch nicht jeder Einsatz ist etwas besonderes. Das soll nicht heißen, daß ein Krankentransport nicht doch zu einem Notfalleinsatz mit besonderen Maßnahmen werden kann. Es sollen eben nur besonders hervorstechende Einsätze dargestellt werden.

Am Abend des 22.02.2020 alarmierte die Leitstelle eine Vielzahl an Rettungskräften an den Bereich der Opelbrücke, da gemeldet worden war, dass eine Person von der Brücke in den Main gesprungen sei.

Das DRK Flörsheim war mit 7 Helfern vor Ort und konnte mit dem auf dem GW 4/96 verbauten Lichtmast (2 x 1kW) die Einsatzstelle mit ausleuchten. Der RTW 4/85-1 stand zur Versorgung von Verletzten bereit, außerdem wurden die Einsatzkräfte mit heißem Kaffee versorgt und Angehörige im ELW 4/11 betreut.

Nach rund 3,5 Stunden wurde die Suche erfolglos abgebrochen, starke Strömungen und schlechte Sichtverhältnisse unter Wasser erschwerten die Suche.

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1, ELW 4/11, GW 4/96
  • Wasserrettungszug MTK & GG, weitere Wasserrettungseinheiten (u.a. DLRG)
  • TEL MTK
  • div. Feuerwehr- und Rettungsdiensteinheiten

  • 2020-02-22 20.44.39
  • 2020-02-22 21.09.28
  • 2020-02-22 21.13.10

Am 12.02.2020 alarmierte die Leitstelle Main-Taunus um 12:51 Uhr ein Großaufgebot an Rettungskräften. In einer alten Wertstoffsortieranlage, hatte sich bei der Demontage eines Förderbandes ein Brand in der Fassade gebildet. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen.

Das DRK Flörsheim war mit dem RTW 4/85-1 zur Feuerwehrbereitstellung vor Ort. Nach rund 4h konnten unsere Helfer aus dem Einsatz entlassen werden, glücklicherweise mussten keine Patienten versorgt werden.

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1
  • weitere ehren- und hauptamtliche DRK Einheiten
  • Brandschutzaufsichtsdienst MTK
  • Diverse Feuerwehren

Weitere Berichte:

  • 20200212_135719
  • 20200212_150132
  • 20200212_172759

Am Abend des Sonntags den 02.02.2020 kam es zu einem Kaminbrand in Hattersheim-Eddersheim. Durch den Brand kam es zu einer besonders starken Verrauchung im 1. OG des Hauses. Sechs Bewohner wurden im Nachbarhaus untergebracht und durch die ehrenamtliche RTW-Besatzung auf eine Rauchgasintoxikation überprüft. Glücklicherweise konnten keine bedenklichen Messwerte festgestellt werden und keiner der Bewohner musste zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Einsatz war für das Ehrenamt nach 2 Stunden beendet. 

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1, GW 4/96
  • RTW 4/83-2 (hauptamtlich)

  • 2020-02-02 18.26.21
  • 2020-02-02 18.52.40
  • 2020-02-02 18.53.56

Am 19.12.2019 kam es am Nachmittag bei Reparaturen zu einem Feuer, das sich über die Fassade eines Hauses bis nach oben ausbreitete. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und das Haus wieder an den Eigentümer übergeben.

Das DRK Flörsheim war mit dem RTW 4/85-1 vor Ort und löste den hauptamtlichen RTW 4/83-2 aus, damit dieser wieder für den regulären Rettungsdienst zur Verfügung stehen konnte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

  • 2019-12-19-15.39.22
  • 2019-12-19-15.41.30
  • 2019-12-19-15.58.53

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.