Neben den "alltäglichen" Notfall- und Rettungsdiensteinsätzen, Krankentransporten, Feuerwehrbereitstellungen und Fehlalarmen gibt es immer wieder "Highlights"; Einsätze, die ein wenig anders sind, die eben nicht alltäglich sind. Hier wollen wir über einige dieser Einsätze berichten, seien es SEG-Einsätze oder "normale" Hintergrundrettungseinsätze.

Jeden unserer Einsätze (insbesondere die Rettungsdiensteinsätze) hier aufzuzählen, würde doch etwas länger dauern und auch nicht jeder Einsatz ist etwas besonderes. Das soll nicht heißen, daß ein Krankentransport nicht doch zu einem Notfalleinsatz mit besonderen Maßnahmen werden kann. Es sollen eben nur besonders hervorstechende Einsätze dargestellt werden.

Am Mittwoch, den 30.09.2020, wurden gegen 18:55 Uhr diverse Rettungskräfte in die Kurfürstenstraße nach Flörsheim alarmiert. Gemeldet war ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus, potenziell sind Menschenleben in Gefahr. Innerhalb von 2 Minuten rückte unser RTW 4/85-1 aus und traf als erster Rettungswagen an der Einsatzstelle zeitgleich mit dem NEF ein. Vor Ort war zwar Brandgeruch und Rauch wahrnehmbar, jedoch stellte sich heraus, dass nur angebranntes Kochgut der Auslöser war. 

Die Bewohnerin wurde in unserem RTW notärztlich versorgt, unter anderem wurde der Kohlenmonoxidgehalt in Ihrem Blut gemessen. Nach der Versorgung mit Sauerstoff verblieb die Patientin vor Ort und konnte zusammen mit den anderen Bewohnern zurück in Ihre Wohnungen. Neben unserem RTW 4/85-1 war auch weitere Helfer auf der Wache in Bereitschaft. Gegen 19:45 Uhr trafen wir pünktlich zum Bereitschaftsabend wieder in der Wache ein.

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1, Wachbereitschaft
  • Regelrettungsdienst MTK mit RTW 4/83/1, NEF 4/82-1
  • Einsatzleitung Rettungsdienst (LNA, OLRD)
  • mehrere Feuerwehren MTK

  • Foto 30.09.20, 19 06 11
  • Foto 30.09.20, 19 06 39
  • Foto 30.09.20, 19 07 17

Am Dienstag, den 22.09.2020, wurde gegen 20:48 Uhr der Wasserrettungszug des Main-Taunus-Kreises alarmiert, um eine Person im Main bei Eddersheim zu suchen. Zur rettungsdienstlichen Versorgung einer möglicherweise gefundenen verletzten Person und zur Absicherung der Einsatzkräfte wurde neben den Rettungsmitteln aus der Sollvorhaltung RTW 4/83-1 und NEF 4/82 auch der Ortsverband zur Einsatzstelle entsendet.

Wir besetzten innerhalb weniger Minuten unseren RTW 4/85-1 und kamen zeitgleich (!) mit den hauptamtlichen Kräften in Hattersheim-Eddersheim an der Einsatzstelle an. Unser Gerätewagen unterstütze bei der Ausleuchtung des Halteplatzes und versorgte mit dem dort verlasteten Kaffeeschnellautomat die Einsatzkräfte. Gegen 23 Uhr wurde durch die Polizei der Einsatz abgebrochen, für uns war um 23:09 Uhr Einsatzende.

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1, GW RD 4/96
  • Regelrettungsdienst MTK mit RTW 4/83/1, NEF 4/82
  • mehrere Feuerwehren MTK mit der TEL sowie FW Raunheim

  • 2020-09-22 21.24.31
  • 2020-09-22 22.33.12
  • 20200922_222815

Am Freitag, den 11.09.2020, wurde um 13:58 Uhr die Rettungsdienst-Hintergrundverstärkung des Main-Taunus-Kreises alarmiert. Das bedeutet, dass die ehrenamtlichen Ortsvereine ihre Rettungswagen besetzen, um z. B. Lastspitzen bei besonders hohem Einsatzaufkommen auszugleichen. Innerhalb von 6 Minuten besetzten wir unseren RTW 4/85-1 und meldeten uns einsatzbereit bei der Leitstelle.
Nach Abbruch eines Einsatzes erhielten wir den ersten von 3 weiteren Einsätzen und fuhren zu einem MANV-5 auf der L3011 bei Kriftel. Dort war es zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten PKW gekommen, wir trafen nach 8 Minuten ein und transportierten eine mittel-schwer verletzte Patientin ins Krankenhaus Frankfurt-Höchst. Auf der Rückfahrt von Höchst wurden wir zusammen mit dem Notarzt zu einem akuten Abdomen in Kriftel entsendet. Später dann noch zu einem Einsatz in Flörsheim, hier war der Grund ein unnklares Abdomen. Gegen 19:15 Uhr war der Einsatz für die Flörsheimer Helferinnen und Helfer abgeschlossen.

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1
  • Regelrettungsdienst MTK mit 2 NEF's
  • Mehrere ehrenamtliche Hintergrund RTWs
  • Einsatzleitung Rettungsdienst (LNA / OLRD)
  • 2020-09-11 15.03.57
  • 2020-09-11 15.04.20
  • 2020-09-11 15.05.02

Am 14.08.2020 alarmierte die Leitstelle Main-Taunus um 18:46 Uhr die Helferinnen und Helfer des DRK Flörsheim zur Feuerwehrbereitstellung in die Neue Heimat nach Eddersheim. Im Keller eines Mehrfamilienhauses war aus bisher unbekannten Gründen ein Feuer ausgebrochen, verletzt wurde glücklicherweise keiner.

Wir konnten innerhalb von wenigen Minuten mit dem RTW 4/85-1 ausrücken und trafen mit dem hauptamtlichen RTW 4/83-1 an der Einsatzstelle ein. Dieser konnte daraufhin wieder aus dem Einsatz entlassen werden und zu einem weiteren Notfall (gemeldertes Feuer in Hofheim-Marxheim) ausrücken. Auf unserer Wache stand auch noch der besetzte RTW 4/85-2 in Bereitschaft, er wurde jedoch nicht mehr an der Einsatzstelle benötigt.

Gegen 20:00 Uhr war der Einsatz abgeschlossen.

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1, RTW 4/85-2 (Wachbereitschaft)
  • RTW MTK 4/83-1
  • Feuerwehr
  • image
  • image_2
  • image_3

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.