Neben unserer bereitschaftsinternen Fortbildung bieten wir, in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband Main-Taunus, auch "Erste-Hilfe-Kurse" Kurse an, die von jedem besucht werden können.

Aus- und Fortbildung ist wichtig , gerade dann, wenn man nicht täglich in einem notfallmedizinischen Job zu tun hat. Jeder der Flörsheimer DRK´ler und DRK´lerinnen, die bei uns im Rettungsdienst tätig sind, haben mindestens eine Ausbildung zum Rettungshelfer. Diese Qualifikation wird bei uns vorausgesetzt, um "Rettung zu fahren".

Natürlich ist das nicht das Ende der Ausbildung: die Bestrebung ist, dass die meisten unserer Helfer mindestens die Ausbildung zum Rettungssanitäter (520 Stunden) absolvieren.

Jeden Mittwochabend finden während des Bereitschaftsabends zweistündige Fortbildungen statt. Themen sind unter anderem Medikamente, Kindernotfälle, chirurgische und internistische Notfälle und vieles andere.

Des weiteren nimmt das ehrenamtliche Rettungsdienstpersonal selbstverständlich auch an den jährlichen, gesetzlich vorgeschriebenen Fortbildungen teil. Diese umfassenden Fortbildungen enthalten Themen wie z.B. gynäkologische Notfälle, Elektrokardiographie, EKG, Krisenintervention im Rettungsdienst und Desinfektionsmaßnahmen (Hygiene).

Hier aktuelles Skript zu: Reanimation im Team (MEGA-CODE) im PDF-Format.

Alle Jahre wieder ....

Wie jedes Jahr hat auch dieses Jahr die DRK OV Flörsheim eine Rettungsdienst Fortbildung veranstaltet. Diese ist wichtig und vom Gesetz vorgeschrieben, um alle Personen im Rettungsdienst zu schulen und mit neuesten Erkenntnissen auszustatten.

Der  Freitagabend begann mit dem Pflichtteil "Hygiene".

Der Samstag war den Themen "neurologische Notfälle und SHT" gewidmet.

Der Sonntag behandelte die Reanimationsrichtlinien in Theorie und Praxis.
Jeder Teilnehmer wurde u. a. auch für die Anwendung der Frühdefibrillation rezertifiziert und kann nun schnelle adäquate Hilfe leisten.
Weiterhin wurde das ÜMANV-Konzept "Hessen" besprochen.

Insgesamt hat es allen Teilnehmern großen Spaß gemacht, ihr Wissen aufzufrischen und auszubauen. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

An dieser Stelle möchten wir uns auch, für die seit vielen Jahren gewährte Unterstützung, bei der  DRK Rhein-Main-Taunus Rettungsdienst gGmbH bedanken.

  • IMG_0350
  • IMG_0353
  • IMG_0358
  • IMG_0361
  • IMG_0363

Am Wochenende vom 11.-13. Mai war in der DRK Wache in Flörsheim ein reges Treiben. 21 Mitglieder des Ortsvereins nahmen an einem DRK Einführungslehrgang teil. Dieser ist seit kurzer Zeit Pflicht, um an Lehrgängen des DRK teilnehmen zu können. In solch einem Einführungsseminar lernt man die Geschichte des DRK um Henry Dunant und die Genfer Konventionen kennen. Unter anderem bekommt man auch einen Einblick in die weltweite Tätigkeit des Deutschen Roten Kreuzes und der Rothalbmond Gesellschaft. Viele unserer Helfer sind schon seit langer Zeit im DRK und kennen somit die Geschichte doch ließen sie es sich nicht nehmen ihr Wissen aufzufrischen und zusammen mit den jüngsten Teilnehmern vom Jugend Rot Kreuz auf Entdeckungsreise rund ums DRK zu gehen.

Stephan Racky, Lehrgangsleiter und Kreisgeschäftsführer betonte die gute Zusammenarbeit zwischen den Generationen im DRK OV Flörsheim, der jüngste Teilnehmer war 15 und der älteste 35 Jahre alt. Doch jeder lernte von jedem und so entstanden viele kreative Diskussionen.

Insgesamt wurde an dem Wochenende viel gelernt und viel gelacht. Also rundum ein Erfolg.

  • IMG_0322
  • IMG_0324
  • IMG_0332
  • IMG_0337

Im Frühjahr 2007 wurde im DRK OV Flörsheim wie jedes Jahr ein Reanimationstraining für alle aktiven Helfer und Helferinnen durchgeführt. Dieses Training kurz RIT (Reanimation im Team) von uns genannt befasst sich intensivst mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW).

Zunächst erfolgte eine theoretische Schulung der Helfer von 4 h mit anschließendem Leistungsnachweis. Die praktische Übung fand am 17.03.2007 in unserer DRK Wache statt. Der gesamt Lehrgang stützt sich auf die Richtlinien des ERC (European Resuscitation Council) von 2006. Hier gab es einige Änderungen, so wird jetzt bei der HLW ein einem Rhythmus von 30 Thoraxkompressionen zu 2 Beatmungen gearbeitet. An diese und weitere Neuerungen in der präklinischen Medikamentengabe mussten wir uns alle erst gewöhnen, doch dank der Hilfe von Herrn Laudes-Hilz (Ausbilder Reanimationstraining) und vielen Übungseinheiten kamen alle schnell auf den richtigen Weg.

Insgesamt hat es allen Helfern und Helferinnen viel Spaß gemacht und alle gingen mit viel neu gelerntem Wissen nach Hause.

  • IMG_0120
  • IMG_0128
  • IMG_0142
  • IMG_0148
  • IMG_0150

Alle Jahre wieder ....

Wie jedes Jahr hat auch dieses Jahr das DRK OV Flörsheim eine Rettungsdienst Fortbildung veranstaltet. Diese ist wichtig und vom Gesetz vorgeschrieben, um alle Personen im Rettungsdienst zu schulen und mit neuesten Erkenntnissen auszustatten.

Der Anfang wurde am Freitagabend mit der Theorie „Trauma, Versorgung von Verletzten nach PHTLS" gemacht.

Der Samstag wurde mit praktische Übungen zum "Trauma-Management"" gestaltet.

Der Sonntag behandelte die neuen Reanimationsrichtlinien in Theorie und Praxis.
Jeder Teilnehmer wurde für die Anwendung der Frühdefibrillation rezertifiziert und kann nun schnelle adäquate Hilfe leisten.

Insgesamt hat es allen Teilnehmern großen Spaß gemacht, ihr Wissen aufzufrischen und auszubauen. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

  • P1010007
  • P1010008
  • P1010012
  • P1010014
  • P1010019
  • P1010022

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.