Megacode Fortbildung 2004

Jedes Jahr absolvieren die Mitglieder des DRK OV Flörsheim ein Mega- Code- Training. Dieses geht über 2 Tage und befasst sich intensiv mit dem Thema „ Wiederbelebung“. In der Theorie werden die neusten medizinischen Erkenntnisse vermittelt und in den Reanimationszyklus aufgenommen. Praktisch werden kleinere Abläufe, wie Intubation oder das Vorbereiten von Medikamenten, immer wieder geübt. Weiterhin erfolgt ein Training an einer Puppe. Hier wird wie im echten Leben im Team gearbeitet. Das Team weiß nicht was vorliegt und muss dementsprechend erst einmal einen diagnostischen Block durchführen. Sollte die Puppe einen Herz- Kreislauf- Stillstand simulieren, muss gehandelt werden. Hierzu ist es möglich die Puppe mit Elektroschocks zu behandeln, sie zu intubieren und ihr Medikamente zu verabreichen. Dieses realitätsnahe Üben ist sehr effektiv und für die optimale Versorgung in richtigen Notfällen unabdingbar.

Besonders gefreut hat uns dieses Jahr, dass Herr Krummeck anwesend war. Er wurde vor einiger Zeit bei einem Unwetter vom Blitz getroffen. Dabei erlitt er einen Herz- Kreislauf- Stillstand. Dank der schnellen Hilfe des Rettungsdienstes und einem optimal trainierten Team gelang es, ihn mit einer Frühdefibrillation wieder ins Leben zurück zu holen. Herr Krummeck erfreut sich heute guter Gesundheit. Für uns ist es sehr motivierend wenn man sieht, dass man Leben gerettet hat.

Wir bedanken uns für das positive Feedback und wünschen Herrn Krummeck (im Bild mit Lederjacke) auch weiterhin alles Gute.

  • P1010006
  • P1010011
  • P1010019
  • P1010020
  • P1010028

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.