RiT Training Winter 2014

Alle Jahre wieder! Das kann man nicht nur zu unserer Inhouse-Fortbildung für das Rettungsdienstpersonal, die jährlich im Oktober stattfindet, sagen, sondern wir führen zusätzlich 1 - 2 mal jährlich ein Reanimationstraining für die Bereitschaft durch. RiT steht für Reanimation im Team, denn Reanimieren ist Teamarbeit. Die gleichnamige Dokumentation wurde im Verlauf diesen Jahres überarbeitet und steht hier zum Download zur Verfügung.

Nach der Theorie mit schriftlichem Leistungsnachweis am wöchentlichen Schulungsabend in der Woche zuvor, gab es reichlich Praxis an unserem eigenen Megacode-Trainer. Bei der Praxis wird Wert darauf gelegt, so realitätsnah wie möglich mit unserem Equipment zu arbeiten.
Das heißt der Übungskoffer ist exakt identisch mit den Fahrzeugkoffern und bei jedem Übungsbeispiel wird neues Material verwendet, um die Abläufe zu trainieren und zeitgerecht darzustellen. In der Realität Zeit kostet das Öffnen von Verpackungen, Vorbereiten von Infusionen oder das Aufziehen von Medikamenten schließlich auch Zeit und passiert nicht "einfach so".

Damit nicht für jeden Helfer lange Wartezeiten entstehen und möglichst viel trainiert werden kann, wurden die Teilnehmer der aktiven Bereitschaft in 2 Hälften aufgeteilt. Eine Gruppe übte am Vormittag, eine am Nachmittag - Beim Mittagessen kamen dann alle gemeinschaftlich zusammen und anschließend konnte die Vormittagsgruppe heim gehen.

Einen Dank an unser Ausbildungs-Team Niklas Paul und Stephan Wengler.

  • IMG_0152
  • IMG_01522
  • IMG_0171
  • IMG_0186
  • IMG_0192
  • IMG_0220
  • IMG_0227
  • IMG_1

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.