Am 12.02.2020 alarmierte die Leitstelle Main-Taunus um 12:51 Uhr ein Großaufgebot an Rettungskräften. In einer alten Wertstoffsortieranlage, hatte sich bei der Demontage eines Förderbandes ein Brand in der Fassade gebildet. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen.

Das DRK Flörsheim war mit dem RTW 4/85-1 zur Feuerwehrbereitstellung vor Ort. Nach rund 4h konnten unsere Helfer aus dem Einsatz entlassen werden, glücklicherweise mussten keine Patienten versorgt werden.

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1
  • weitere ehren- und hauptamtliche DRK Einheiten
  • Brandschutzaufsichtsdienst MTK
  • Diverse Feuerwehren

Weitere Berichte:

  • 20200212_135719
  • 20200212_150132
  • 20200212_172759

Mit 26 Senioren war der traditionelle Kreppelkaffee am vergangen Dienstag in der Flörsheimer DRK Unterkunft gut besucht. Schon seit den 80er Jahren gibt es die Seniorennachmittage beim DRK, von Beginn an war diese Veranstaltung fester Bestandteil in der Fastnachtszeit. Bei guter Stimmung und karnevalistischen Vorträgen von Ursula Wohlrab, Ursula Heinzelmann und Karola Heid genossen die Senioren ihre Kreppel und kamen ins Gespräch.

Organisiert wird der Seniorennachmittag jetzt von Bettina Proske, Leiterin der Sozialarbeit beim DRK Flörsheim, sowie Gisela Gautsche, Frauke Remsperger-Lauck, Heike Penalver Giar, Hildegard Tasler und Ursula Vogler.

  • 2020-02-04 16.12.29
  • 2020-02-04 16.13.08
  • 2020-02-04 16.37.23

Am Abend des Sonntags den 02.02.2020 kam es zu einem Kaminbrand in Hattersheim-Eddersheim. Durch den Brand kam es zu einer besonders starken Verrauchung im 1. OG des Hauses. Sechs Bewohner wurden im Nachbarhaus untergebracht und durch die ehrenamtliche RTW-Besatzung auf eine Rauchgasintoxikation überprüft. Glücklicherweise konnten keine bedenklichen Messwerte festgestellt werden und keiner der Bewohner musste zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Einsatz war für das Ehrenamt nach 2 Stunden beendet. 

Im Einsatz waren:

  • DRK Flörsheim mit RTW 4/85-1, GW 4/96
  • RTW 4/83-2 (hauptamtlich)

  • 2020-02-02 18.26.21
  • 2020-02-02 18.52.40
  • 2020-02-02 18.53.56

Auch 2020 darf sie nicht fehlen - unsere Fortbildung "Reanimation im Team". Zweimal im Jahr findet diese unter der Leitung von Stephan Wengler, langjährigem Lehrrettungsassistent und Notfallsanitäter statt. Das professionelle Training wird von allen sehr positiv aufgenommen.

Den schriftlichen Leistungsnachweis am wöchentlichen Schulungsabend am Mittwoch in der Woche zuvor gibt es natürlich weiterhin! Bei der Praxis wird, wie die letzten Jahre auch, Wert darauf gelegt, so realitätsnah wie möglich mit unserem Equipment zu arbeiten. 

Das heißt der Übungskoffer ist exakt identisch mit den Fahrzeugkoffern und bei jedem Übungsbeispiel wird neues Material verwendet, um die Abläufe zu trainieren und zeitgerecht darzustellen. In der Realität kostet das Öffnen von Verpackungen, Vorbereiten von Infusionen oder das Aufziehen von Medikamenten schließlich auch Zeit und passiert nicht "einfach so". Die Ergebnisse werden, unterfüttert mit statistischen Auswertungen des AMBU-Programms, ausführlich besprochen, damit jeder seine Stärken kennt und die Schwächen angehen kann.

  • Foto 25.01.20, 08 51 19
  • Foto 25.01.20, 09 32 26
  • Foto 25.01.20, 12 22 00

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Flörsheim Main e.V.

Höllweg 17
65439 Flörsheim am Main

Tel.: (06145) 1603
Fax: (06145) 4141

info (at) drk-floersheim.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.